Polish Online
Polen: Übersetzungsdienst & Reiseinfos
Barbara Anna Woyno M. A. - Übersetzungen polnisch-deutsch-polnisch

Hauptnavigation

Warschau (Warszawa) - Phönix aus der Asche

Wer heute den Altstadtmarkt betritt, kann sich kaum vorstellen, dass dieses Viertel 1945 vollständig in Schutt und Asche lag. Bereits 1949 begann man mit der originalgetreuen Rekonstruktion nach alten Plänen und Ikonographien (insbesondere nach alten Stadtansichten Bernardo Canalettos, eines italienischen Malers aus dem 18. Jh.) der Stadtteile - eine in Anbetracht der schweren wirtschaftlichen, politischen und sozialen Nachkriegslage enorme Leistung des polnischen Volkes. 1953 war der Wiederaufbau im alten Stil abgeschlossen und die Altstadt wieder Mittelpunkt des städtischen Lebens.

Meerjungfrau auf dem Warschau MarktplatzPolen Fotos
Die Meerjungfrau auf dem Marktplatz von Warschau. Sie ist auch auf dem Stadtwappen abgebildet. Fotos: Frank Hilbert

Echte und weniger echte Künstler

Die unzähligen Kirchen, Museen, reich ausgeschmückten Häuserfassaden in den verwinkelten Gassen und der Marktplatz, wo echte und weniger echte Künstler ihre Bilder den Touristen feilbieten, laden zu einem ausgiebigen Spaziergang ein.

Die ursprünglichen Bauten stammen meist aus dem 16. und 17. Jahrhundert und beinhalten heute viele Geschäfte, Restaurants und Cafes mit langer Tradition.

Das nahe Königsschloss wurde zuletzt wiederaufgebaut: In den siebzigern begonnen, wurden die Bauarbeiten 1984 abgeschlossen. Viele der heute zu bewundernden Exponate wurden 1939 von der Warschauer Bevölkerung aus dem brennenden Schloss gerettet.

Sehenswürdigkeiten

Am Schlossplatz beginnt der Königsweg, der zum Schloss Wilanów am Stadtrand von Warschau führt, das im 17. Jahrhundert von dem polnischen König Jan Sobieski im barocken Stil nach dem Versailler Vorbild für seine französische Frau Marie errichtet wurde.
Der Weg führt durch die Straße Krakowskie Przedmieście mit zahlreichen wunderschönen barocken Bauten, die beliebte und belebte Einkaufsmeile Nowy Swiat und die Ujazdowski-Allee im Regierungs- und Botschaftsviertel. Unterwegs trifft man auf das klassizistische Palais der Familie Radziwił, in dem heute der Ministerrat tagt, sowie dem Hauptgebäude der Warschauer Universität.
In der Nähe der Ujazdowski-Allee befindet sich der Łazienki-Park mit einem schmucken, auf einer künstlich angelegten Insel erbauten Sommerpalais. Vor dem Frederic-Chopin-Denkmal finden im Sommer an den Sonntagen Klavierkonzerte statt.

Am Ende der Ujazdowski-Allee befindet sich das klassizistische Palais Belvedere, das Empfangsgebäude des polnischen Präsidenten. Von hier sind es nur noch wenige Kilometer bis zum Ende des Königswegs am Park und Schloss Wilanów.

Sächsischer Garten in Warschau
Sächsischer Garten mit den Überbleibseln des Sächsischen Palais. Unter den drei Torbögen befindet sich das Grab des Unbekannten Soldaten.

Zu den besonderen Sehenswürdigkeiten des "neueren" Gesichtes der polnischen Hauptstadt zählt der 235 Meter hohe Kulturpalast, ein Geschenk der Sowjetunion aus der Stalin-Ära an das polnische "Brudervolk".

Trotz ihrer zwiespältigen Beziehung zu dem Geschenk haben sich die Warschauer mit den Jahren an seinen Anblick gewöhnt. Schließlich beherbergt das Gebäude zahlreiche Institutionen, Ausstellungs- und Kongressräume, Kinos, Theater und Restaurants. Und es belohnt den interessierten Besucher mit einen einmaligen Ausblick auf die Stadt von einer Aussichtsplattform im 30. Stockwerk. (fh)

Hotels

Booking.com

Karte

Landkarte von Polen mit Warschau (Warszawa)

Wetter

Warschau (Warszawa), Polen22.10.2017 – 15:42 Uhr
Überwiegend bewölkt
WarschauWetter Polen8 °CLuftfeuchte: 93%
Luftdruck: 1014 hPa
Windgeschwindigkeit: 5.7 m/s
(CC BY-SA 2.0: OpenWeatherMap)

Wirtschaft

chemische Industrie, Maschinen- und Fahrzeugbau, Druckereien, Textil- und Lebensmittelindustrie

Einwohner

1,62 Millionen (1999), größte Stadt Polens

Bildung:

Universität, Fachhochschulen und Forschungsinstitute

Touristeninformation

Warszawska Informacja Turystyczna - Markt
Rynek Starego Miasta 19/21/21a
00-272 Warszawa
Tel.: +48 (0) 22 19431
E-Mail: info@warsawtour.pl

Karte

Warszawa (Warschau) - Markt, Rynek Starego Miasta 19/21/21a, 00-272
Warszawa (Warschau) - Markt, Rynek Starego Miasta 19/21/21a, 00-272 Warszawa (Google Maps)
  1. www.warsawtour.pl (auch auf Deutsch)