Polish Online
Polen: Übersetzungsdienst & Reiseinfos
Barbara Anna Woyno M. A. - Übersetzungen polnisch-deutsch-polnisch

Hauptnavigation

Unternavigation Städte & Regionen

Ermland und Masuren - Lötzen (Giżycko)

Etwa 70 Kilometer nordöstlich von Allenstein (Olsztyn) liegt Giżycko (Lötzen). Die kleine Stadt zwischen dem Löwentinsee (Niegocin) und dem See Kisajno ist in den Sommermonaten ein beliebter Anlaufpunkt für Segler.

Kanal in Lötzen
Segelboot auf dem Kanal in Lötzen auf dem Weg vom Löwentinsee (Niegocin) zum See Kisajno. Fotos: Frank Hilbert

Die Stadt wurde 1340 zum ersten Mal urkundlich erwähnt und erhielt 1612 das Stadtrecht. Von der Jahrhunderte währenden Geschichte sind jedoch kaum Zeugnisse erhalten geblieben. Während des Ersten und gegen Ende des Zweiten Weltkrieges wurde Lötzen fast vollständig zerstört. Als Polen nach 1945 mit dem Wiederaufbau seiner in Schutt liegenden Hauptstadt Warschau (Warszawa) begann, wurden zerstörte Häuser abgetragen und das Baumaterial nach Warschau gebracht. Wegen der Zerstörungen in den Weltkriegen ist die Zahl der Sehenswürdigkeiten heute überschaubar. Zu ihnen gehören das Schloss (heute ein Hotel) gleich neben der Drehbrücke am Kanal, der die beiden Seen miteinander verbindet, die Festung Boyen, die die strategische Bedeutung der Stadt symbolisiert, und die evangelische Kirche aus dem Jahr 1827, die nach einem Entwurf des Architekten Karl Friedrich Schinkel erbaut wurde.

Kurz vor Ende des II. Weltkrieges flüchtete der größte Teil der deutschen Bevölkerung aus der Stadt. Lötzen wurde nach 1945 Teil des polnischen Staatsgebietes und erhielt den Namen Giżycko. Der Name geht auf den evangelischen Pfarrer Hermann Martin Gustav Gisevius (1810-1848) zurück, der sich im 19. Jahrhundert für die Förderung der polnischen Sprache in Masuren eingesetzt hatte.
In die leer stehenden Häuser nach dem Krieg zogen Polen unter anderem aus Wilna und aus dem von Deutschen fast vollständig zerstörten Warschau (Warszawa) ein.

Seitdem hat sich Giżycko aufgrund seiner idyllischen Lage zwischen den Seen zu einem beliebten Urlaubsort und zu einem Zentrum des Wassersports entwickelt. Die touristische Infrastruktur ist gut ausgebaut. Es gibt mehrere Seglerhäfen, Hotels und zahlreiche Pensionen. In den Sommermonaten gehört das Öffnen der Kanalbrücke für die Segelboote und Ausflugsdampfer zu den Attraktionen. Das Öffnen der Kanalbrücke ist noch Knochenarbeit. Der Brückenwart schwenkt die Brücke per Hand durch Drehen an einer Kurbel um 90 Grad, sodass die Schiffe sie passieren können.

Mann öffnet mithilfe einer Kurbel die Brücke
Das Öffnen der Brücke in Lötzen am Kanal, der den Löwentinsee (Jezioro Niegocin) und den See Kisajno verbindet, ist Knochenarbeit.

Die Anfänge des Femdenverkehrs in Lötzen reichen bis in das 19. Jahrhundert zurück. Bis dahin beschränkte sich die wirtschaftliche Bedeutung von Lötzen auf die Funktion eines wichtigen Wasserverkehrsknotenpunkt in der Region. Einen Aufschwung erlebte der Tourismus mit der Anbindung der Stadt an das Eisenbahnnetz im Jahr 1868. Lötzen begann sich danach zu einem beliebten Ziel für Erholungssuchende zu entwickeln. Dazu beigetragen hat auch die Gründung der "Gesellschaft zur Erleichterung des Personenverkehrs auf den Masurischen Seen", die sich später den etwas sperrigen Namen "Masurische Dampferkompagnie Lötzen" gab. In den Folgejahren, besonders in den 1920er Jahren, bauten die Lötzener Hotels, Pensionen, Segel- und Ruderclubs und Restaurants. An diese Tradition wurde nach 1945 angeknüpft. (fh)

Karte

Landkarte von Polen mit Lötzen (Giżycko)

Wetter

Lötzen (Giżycko), Polen24.05.2017 – 23:28 Uhr
Klarer Himmel
LötzenWetter Polen11.49 °CLuftfeuchte: 65%
Luftdruck: 1009.93 hPa
Windgeschwindigkeit: 5.29 m/s
(CC BY-SA 2.0: OpenWeatherMap)

Wirtschaft

Tourismus

Einwohner

29.774 (Stand 2005)

Sehenswürdigkeit

Festung Boyen (Twierdza Boyen)
ul. Turystyczna 1
11-500 Giżycko
Tel.: +48 (0) 87 4288393
E-Mail: gcktwierdza@gmail.com
Internet: www.boyen.gizycko.pl

Touristeninformation

Centrum Promocji i Informacji Turystycznej
ul. Wyzwolenia 2
11-500 Giżycko
Tel.: +48 (0) 87 4285265
E-Mail: infogizycko@post.pl
Internet: www.gizycko.turystyka.pl

Karte

Lötzen (Giżycko), ul. Wyzwolenia 2, 11-500
Lötzen (Giżycko), ul. Wyzwolenia 2, 11-500 Giżycko (Google Maps)