VGWORT Zählpixel
Polish Online
Polen: Übersetzungsdienst & Reiseinfos
Barbara Anna Woyno M. A. – Übersetzungen Polnisch-Deutsch-Polnisch

Hauptnavigation

Bahnreisen nach Polen

Die Bahn fährt von Deutschland aus zahlreiche polnische Groß- und Grenzstädte direkt an. Zwischen Berlin und Warschau besteht zum Beispiel eine solche Direktverbindung. Für die fast 600 km lange Strecke benötigt der Zug fünfeinhalb Stunden. Sehr komfortabel ist die Fahrt von Berlin nach Küstrin (Kostrzyn). In die polnische Stadt an der Oder fahren Züge tagsüber im Stundentakt.

Pendolino im Bahnhof von Breslau in Polen
Zug der Niederbarnimer Eisenbahn im Bahnhof der Stadt Küstrin (Kostrzyn). Die Züge pendeln in regelmäßigen Abständen zwischen der polnischen Stadt, die an der Oder liegt, und der deutschen Hauptstadt Berlin. Foto: Frank Hilbert

Auch Swinemünde (Świnoujście) liegt gleich hinter der deutsch-polnischen Grenze und wird von der Usedomer Bäderbahn angefahren. Die Züge pendeln zwischen Stralsund und Swinemünde.
Reisende, die dagegen mit der Bahn von Berlin nach Stettin (Szczecin) fahren möchten, können mit den günstigen Tickes des öffentlichen Nahverkehrs reisen. Die Fahrzeit zwischen den beiden Großstädten beträgt etwa zwei Stunden.
Von Berlin aus fahren auch täglich Züge in die Dreistadt Danzig (Gdañsk), Zoppot (Sopot) und Gdingen (Gdynia) und in das kleinpolnische Krakau (Kraków). 

Für Reisen nach Polen bietet die Deutsche Bahn günstige Tarife an, z. B. den Sparpreis Europa und den Super Sparpeis Europa

Mit der Bahn innerhalb von Polen reisen

Polen besitzt ein dichtes Bahnnetz. Trotzdem erreicht man nicht mehr jeden Ort mit dem Zug. In den 1990er Jahren hat die Polnische Staatsbahn (PKP) viele der kleinen und unrentablen Strecken geschlossen – vor allem im ländlichen Gebieten. In diesen Gegenden sind Busse eine Alternative zur Bahn, die Reisende zu moderaten Preisen ans Ziel bringen.
Seit 2010 ist auch das Monopol der Polnischen Staatsbahn gebrochen. Auf zahlreichen Strecken verkehren inzwischen Privatbahnen. Das Preis-Leistungsverhältnis stimmt aber auch hier nicht immer.
Mit der Vergabe von Konzessionen an andere Bahngesellschaften ist zu allem Überfluss auch noch auf einigen Strecken das Buchen der Tickets für Reisende komplizierter geworden, denn Fahrkarten der Polnischen Staatsbahn berechtigen nicht immer zur Nutzung von Zügen anderer Bahngesellschaften.

Pendolino-Schnellzug in einem Bahnhof
Pendolino-Präsentation in Breslau. Foto: Jjajjo, Polish Pendolino front 2, CC BY-SA 3.0

Hochgeschwindigkeitsstrecken mit Pendolino-Zügen

Die polnische Bahn hat viele unrentable Strecken stillgelegt. Im Gegenzug investiert sie aber in Hochgeschwindigkeitsstrecken. Im Mai 2011 vergab das polnische Verkehrsunternehmen InterCity einen Auftrag an die italienische Firma Alstrom über die Lieferung und Wartung von 20 Pendolino-Hochgeschwindigkeitszügen. Seit 2014 / 2015 verkehren die Züge auf den Strecken:

  • Gdingen / Danzig–Warschau,
  • Warschau–Krakau,
  • Krakau–Rzeszów,
  • Włoszczowa–Tschenstochau–Opole–Breslau,
  • Włoszczowa–Bielsko-Biała.

Internetportale der deutschen und der polnischen Bahn

  • www.bahn.de
    • Man kann Bahnverbindungen von und nach Polen (z. B. von Berlin nach Warschau) recherchieren und Tickets kaufen.
    • Man kann sich Bahnverbindungen innerhalb von Polen anzeigen lassen, aber keine Tickets buchen.
  • www.pkp.pl (Polnische Staatsbahn)
    • Bahnverbindungen innerhalb Polens und von und nach Deutschland mit Buchungsfunktion.
    • Die Informationen stehen in polnischer und englischer Sprache zur Verfügung.
  • www.intercity.pl 
    • Bahnverbindungen innerhalb Polens und von und nach Deutschland mit Buchungsfunktion.
    •  Die Informationen stehen in polnischer und englischer Sprache zur Verfügung. (fh)

Hotels

Booking.com


powered by webEdition CMS