Polish Online
Polen: Übersetzungsdienst & Reiseinfos
Barbara Anna Woyno M. A. - Übersetzungen polnisch-deutsch-polnisch

Hauptnavigation

Baude auf der Schneekoppe (Schronisko Na Sniezce)

<< Zur Übersicht

Baude auf der Schneekoppe (Schronisko Na Sniezce)
Na Sniezke
58-550 Karpacz
Tel.: +48 (0) 75 6439550

Hirschberger Tal im Riesengebirge
Foto: Frank Hilbert

Anmerkung

Quer über die 1.602 m hohe Schneekoppe, den Gipfel des Riesengebirges, verläuft die Staatsgrenze zwischen Polen und Tschechien. Auf der tschechischen Seite steht eine kleine Barockkapelle. Auf der polnischen Seite der Schneekoppe wurde zu Beginn der 1970er Jahre eine Wetterstation eröffnet, deren Aussehen einer fliegenden Untertasse ähnelt. In der Wetterstation sind zudem ein Restaurant und eine Herberge untergebracht.

Geschichte:

  • 10. August 1681 Einweihung einer Kapelle auf der Schnekoppe
  • 1810 Säkularisierung in Preußen
  • Kapelle wird den Zisterziensern entzogen
  • Kapelle diente seitdem als Übernachtungsmöglichkeit für Wanderer und als "Restauration"
  • 1823 Renovierung der Kapelle und Umbau in eine Herberge
  • 1850 Herbergsbau auf schlesischer Seite
  • 1857 Herberge brennt ab
  • 1862 Neubau wird von einem Blitz getroffen
  • danach erneuter Wiederaufbau
  • neue Baude steht bis 1967 auf der Schneekoppe
  • 1868 Bau eines Gasthauses auf böhmischer Seite
  • seit 1875 gehören beide Bauden auf der Schneekoppe der Familie Pohl
  • 1875 Errichtung eines österreichisches Telegraphenamtes
  • 1881 Errichtung eines deutschen Telegraphenamtes
  • seit 1880 meteorologische Station auf der Schneekoppe
  • 1900 Bau einer hölzernen meteorologischen Station
  • 1974 Eröffnung der neuen Baude "Schronisko Na Sniezce" auf der polnischen Seite
  • Abriss der meteorologischen Station aus Holz

powered by webEdition CMS