Polish Online
Polen: Übersetzungsdienst & Reiseinfos
Barbara Anna Woyno M. A. - Übersetzungen polnisch-deutsch-polnisch

Hauptnavigation

Unternavigation Städte & Regionen

Leuchtturm im Ostseebad Horst (Niechorze) in Polen

In der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts beschloss man, zwischen Swinemünde und Kolberg einen Leuchtturm zu bauen, um den aus dem Osten nach Swinemünde kommenden Schiffen die Orientierung zu erleichtern. Am 1. Dezember 1866 wurde in dem Fischerdorf Horst (dem heutigen Ostseebad Niechorze) der Bau eines 45 Meter hohen Leuchtturms mit zwei anliegenden kleinen Wohnhäusern beendet.

Leuchtturm Horst (Niechorze)Polen Fotos
Leuchtturm in Horst (Niechorze). Foto: Frank Hilbert

Lichtquelle des optischen Apparats war eine Fresnel-Linse erster Klasse, die mit Rapsöl gespeist wurde. Gegen Ende des Zweiten Weltkriegs wurde der Turm von einem Artilleriegeschoss zerstört. Drei Jahre später hat man ihn wiederaufgebaut. Vor dem Eingang befindet sich ein schöner Garten mit einer über zwei Meter hohen Hecke. Um den Turm vor Erosionen durch Wind und Seewasser zu schützen, wurde das Seeufer vor dem Turm durch einen dicken Betonwall gesichert.

Der Leuchtturm im Ostseebad Horst (Niechorze) kann besichtigt werden, allerdings müssen sich die Besucher auf einen anstrengenden Aufstieg vorbereiten: Bis zur Aussichtsplattform mit nicht allzu hohem Geländer (Nichts für Menschen mit Höhenangst!) sind 201 Treppenabsätze zu bewältigen! Da es bei dem Leuchtturm von Horst (Niechorze) um ein beliebtes Ausflugsziel handelt, ist im Sommer genug Wartezeit einzuplanen.

Höhe des Turms: 45 m
Höhe des Lichts: 62,8 m über dem Meeresspiegel
Reichweite des Lichts: 20,0 NM (ca. 37 km)
Position: geogr. Breite: 54° 05' 47'' N, geogr. Länge: 15° 03' 57

Karte

Landkarte von Polen mit Horst (Niechorze)

Wetter

Horst (Niechorze), Polen24.05.2017 – 07:58 Uhr
Leichter Regen
HorstWetter Polen11 °CLuftfeuchte: 93%
Luftdruck: 1014 hPa
Windgeschwindigkeit: 4.1 m/s
(CC BY-SA 2.0: OpenWeatherMap)