Polish Online
Polen: Übersetzungsdienst & Reiseinfos
Barbara Anna Woyno M. A. - Übersetzungen polnisch-deutsch-polnisch

Hauptnavigation

Präsidentschaftswahl in Polen 2005

Im zweiten Wahlgang am 23. Oktober konnte sich Lech Kaczyński von der Partei Recht und Gerechtigkeit (PiS) mit 54,04 % der Stimmen überraschend gegen Donald Tusk von der Bürgerplattform (PO) durchsetzen. Der Anteil von Tusk an den Wählerstimmen lag lediglich bei 45,96 %.

Das Präsidentenpaar Maria und Lech Kaczyński
Das Präsidentenpaar Maria und Lech Kaczyński. Foto: www.prezydent.pl

Dabei sah nach dem ersten Wahlgang am 9. Oktober 2005 noch ganz anders aus. Von den zwölf Kandidaten, die zur Wahl angetreten waren, erhielt Donald Tusk mit 36,33 % die höchste Stimmenzahl. Lech Kaczyński, bis dahin Bürgermeister von Warschau (Warszawa) folgte knapp dahinter mit 33,1 %.

Die Kandidaten

  • Henryka Bochniarz
  • Marek S. Borowski
  • Włodzimierz Cimoszewicz
  • Lech Aleksander Kaczyński
  • Jarosław Kalinowski
  • Janusz Korwin-Mikke
  • Andrzej Lepper
  • Zbigniew Religa
  • Donald Tusk
  • Stanisław Tymiński

Ergebnis des ersten Wahlgangs am 9. Oktober 2005
Kandidat Stimmenanteil in % Unterstützende Partei
Henryka Bochniarz 1,26 % Partia Demokratyczna (PD)
Marek Borowski 10,33 % Sozialdemokratie Polens (SdPl), Arbeitsunion (UP), Zieloni 2004 (Z 2004)
Leszek Bubel 0,13 % PPN
Liwiusz Ilasz 0,21 %
Lech Kaczyński 33,10 % Recht und Gerechtigkeit (PiS)
Jarosław Kalinowski 1,80 % Polnische Bauernpartei (PSL)
Janusz Korwin-Mikke 1,43 % PJKM, UPR
Andrzej Lepper 15,11 % Samoobrona
Jan Pyszko 0,07 % ONP–LP
Adam Słomka 0,06 % KPN–FP
Donald Tusk 36,33 % Bürgerplattform (PO)
Stanisław Tymiński 0,16 % OKO

Ergebnis des 2. Wahlgangs am 23. Oktober 2005
Kandidat Stimmenanteil in % unterstützende Partei
Lech Kaczyński 54,04 Recht und Gerechtigkeit (PiS)
Donald Tusk 45,96 Bürgerplattform (PO)