Polish Online
Polen: Übersetzungsdienst & Reiseinfos
Barbara Anna Woyno M. A. - Übersetzungen polnisch-deutsch-polnisch

Hauptnavigation

Museum in Swinemünde (Świnoujście)

<< Zur Übersicht

Westfort (Zachodni Fort Artyleryjski)
ul. Jachtowa
72-600 Świnoujście
Tel.: +48 (0) 508 738118
E-Mail: westbatterie@wp.pl
Internet: www.okretywojenne.pl/pefu/westbatterie

Waffensammlung in der Westbatterie Swinemünde
Ausgestellte Waffen auf dem Gelände der Westbatterie. Im Hintergrund ist ein Hochbunker zu erkennen, der während des Zweiten Weltkrieges als Leitstand für die Küstenbatterie diente. Foto: Frank Hilbert

Beschreibung

Die Westbatterie entstand in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts mit Wassergräben, Wällen und Kasematten. Baubeginn war 1856. Es handelte sich um eine Küstenbatterie. Zu erreichen war sie ausschließlich über eine Festungsbrücke, die 1863 entstand. Im Zuge der Wiederaufrüstung durch die Nationalsozialisten wurde die Festung 1937 erweitert und 1939 in Batterie "Henningsen" umbenannt. Die alten Geschütze wurden durch moderne ersetzt und ein Leitstandbunker errichtet, der 1941 seinen Betrieb aufnahm. Nach dem Zweiten Weltkrieg (1939–1945) zog die Rote Armee in die Festungsanlage ein, die 1992 – nach dem Zusammenbruch des östlichen Militärbündnisses Warschauer Pakt – Swinemünde verließ. Jahre später wurde die Westbatterie für Touristen geöffnet und ein Museum in ihr eingerichtet.


powered by webEdition CMS