Polish Online
Polen: Übersetzungsdienst & Reiseinfos
Barbara Anna Woyno M. A. - Übersetzungen polnisch-deutsch-polnisch

Hauptnavigation

Sensburg (Mrągowo) in Masuren, Polen

Den deutschen Namen "Sensburg" verdankt das im 15. Jahrhundert vom Deutschen Orden gegründete Städtchen seiner Lage im Herzen der Sensburger Seenplatte (poln. Pojezierze Mrągowskie): Er wird höchstwahrscheinlich von "Seenburg" abgeleitet. Der polnische Name der Stadt, "Mrągowo", würdigt den evangelischen Pfarrer und Gelehrten Krzysztog Celestyn Mrągowiusz (1764-1855). Er war ein engagierter Verfechter der polnischen Kultur und setzte sich unermüdlich dafür ein, dass die Gottesdienste für die evangelischen Masuren in Polnisch abgehalten werden.

Sensburg (Mrągowo)Polen Fotos
Sensburg (Mrągowo) liegt am See Czos. Fotos: Frank Hilbert

Rund achtzehn Seen, die alle von dem Fluss Krutynia durchflossen werden, zählt die Sensburger Seeplatte, was die Stadt zum beliebten Zentrum für Wassersportler, insbesondere für Paddler, macht. Die Stadt selbst liegt an den Ufern des Czos-Sees.

Von der mittelalterlichen Bebauung der Stadt ist seit zwei verheerenden Feuersbrünsten, die sich im 19. Jahrhundert ereignet hatten, nichts übrig geblieben. Das Rathaus, das heute ein Regionalmuseum beherbergt, und der kleine Markt sind nicht einmal 200 Jahre alt. Das Regionalmuseum gedenkt insbesondere des Schriftstellers Ernst Wiechert (1887-1950), der im Forst Kleinort (Piersławek) bei Peitschendorf (Piecki) unweit von Sensburg (Mrągowo) geboren wurde. Bekannt wurde der im Dritten Reich unter ständiger Aufsicht der Gestapo stehende Schriftsteller unter anderem für die Romane „Der Totenwald“, „Die Jerominkinder“ und „Wälder und Menschen“.

Rathaus von Sensburg (Mrągowo)
Das Rathaus von Sensburg (Mrągowo) wurde 1825 eröffnet. Bis Ende des 19. Jahrhunderts hatte auch das Amtsgericht seinen Sitz in diesem Haus. Der Rathausturm wurde erst 1907 errichtet. Seine Spitze trägt eine kupferne Flagge mit einem Bärenkopf und dem Abbild des Stadtwappens.

Nicht nur für Wasserratten hat das eher beschauliche Städtchen im Sommer kulturell einiges zu bieten: In den letzten Julitagen findet hier alljährlich der "Mrągowo-Country-Picknick" statt. Dann verwandelt sich Mrągowo in Klein-Woodstock für Fans der Country-Musik. Im Amphitheater am See treten zahlreiche nationale und internationale Country-Interpreten auf. Das städtische Kulturhaus lädt das ganze Jahr über interessante Persönlichkeiten aus dem öffentlichen Leben, Künstler und Schriftsteller zu Vorträgen, Gesprächen, Ausstellungen und Lesungen ein. Freunde der Volksmusik kommen Ende August auf ihre Kosten: Dann lädt Mrągowo zum Festival der Grenzkultur (Festiwal Kultury Kresowej) ein. Zahlreiche Volkstanzgruppen und Trachtenvereine aus den ehemaligen polnischen Ostgebieten in Litauen, Weißrussland und der Ukraine treten auf.

Nur knapp 7 km westlich von Sensburg befindet sich das Dorf Czerwanken (Czerwonki). In der ehemaligen Dorfschule betreiben der ehemalige Schlagzeuger der bekannten Warschauer Gold Washboard Jazz Company, Waldemar Duszyński, und seine Frau Beata eine Pension. In den Sommermonaten finden hier regelmäßig Jazzkonzerte und Jamsassions mit weltbekannten Musikern statt. (fh)

Sehenswürdigkeiten

  • Rathaus (1825)
    Adresse: ul. Ratuszowa 5
  • Kirche des Hl. St. Adalbert (Kościół św. Wojciecha)
    Adresse: ul. Franklina Delano Roosevelta 3
  • deutscher evangelischer Friedhof
  • Bosniakenwache
    Adresse: plac Kajki
  • Bismarckturm (Wieża Bismarcka), erbaut zwischen 1902 und 1905, für Besucher geschlossen
    Adresse: ul. Spacerowa 2A
  • evangelische Kirche St. Trinitas (Kościół św. Trójcy)
    Adresse: ul. Kościelna 2

Hotels

Booking.com

Karte

Landkarte von Polen mit Sensburg (Mrągowo)

Wetter

Sensburg (Mrągowo), Polen24.09.2017 – 21:32 Uhr
Klarer Himmel
SensburgWetter Polen12.83 °CLuftfeuchte: 85%
Luftdruck: 1024.14 hPa
Windgeschwindigkeit: 5.43 m/s
(CC BY-SA 2.0: OpenWeatherMap)

  1. www.mragowo.pl