Polish Online
Polen: Übersetzungsdienst & Reiseinfos
Barbara Anna Woyno M. A. - Übersetzungen polnisch-deutsch-polnisch

Hauptnavigation

Die Hirschfarm - Freigehege mit Damwild, Hirschen und Muffelwild

Damwild, Hirsche und Muffelwild aus unmittelbarer Nähe beobachten. Diese Gelegenheit haben Besucherinnen und Besucher der Hirschfarm in der Forschungsstation des Instituts für Parasitologie in Ober Kossewen (Kosewo Górne).

Hirschkuh zwischen Touristen in Kosewo Górne in Masuren
Eine Hirschkuh begleitet Touristen durch das Freigehege. Fotos: Frank Hilbert

Die Tiere leben in ausgedehnten Freigehegen und können im Frühjahr und in den Sommermonaten aus unmittelbarer Nähe beobachtet werden. Kompetente Mitarbeiter der Station begleiten die Besucher und informieren über die Lebensweise der hier lebenden Tiere.

Eine weitere Attraktion ist das Museum der Forschungsstation mit einer umfangreichen Sammlung an Geweihen und Hörner. Wie fühlt sich ein Geweih an? Was sind die Unterschiede zwischen Hörnern und Geweihen? Diese und andere Fragen bewantworten die Touristenführer der Forschungsstation. In einer zwanzigminütigen Multimedia-Präsentation können die Besucher zudem den Geräuschen der Natur lauschen. Zu bewundern sind außerdem einzigartige Fotos von polnischen Naturfotografen.

 

Museum der Hirsch-Farm in Kosewo Górne
Museum der Hirsch-Farm.

Die Forschungsstation des Instituts für Parasitologie der Akademie der Wissenschaft existiert seit 1984. Wissenschaftler forschen hier auf dem Gebiet der Parasitologie und suchen nach neuen Methoden für die Zucht von Hirschen in Farmen. (fh)

Wetter

Sensburg (Mrągowo), Polen13.11.2018 – 20:50 Uhr
Leichter Regen
SensburgWetter Polen8.49 °CLuftfeuchte: 99%
Luftdruck: 1016.98 hPa
Windgeschwindigkeit: 3.18 m/s
(CC BY-SA 2.0: OpenWeatherMap)

Sehenswürdigkeit

Hirsch-Farm - Forschungsstation des Instituts fór Parasitologie
Kosewo Górne 7
11-700 Kosewo Górne
Tel.: +48 (0) 89 7424380
E-Mail: kosewopan@kosewopan.pl
Internet: kosewopan.pl

Öffnungszeiten:
1. Mai bis 31. August täglich (außer montags) von 10 bis 17 Uhr.

Anmerkung:
Bitte beachten Sie:

  • Ziehen Sie dem Wetter entsprechende Kleidung an.
  • Die Führung geht querfeldein durch eine hügelige Landschaft und durch hohes Gras. Festes Schuhwerk ist deshalb unabdingbar.
  • Hunde und andere Tiere dürfen nicht in die Freigehege mitgenommen werden.