Polish Online
Polen: Übersetzungsdienst & Reiseinfos
Barbara Anna Woyno M. A. - Übersetzungen polnisch-deutsch-polnisch

Hauptnavigation

Bootssteg an einem See in Masuren Pommern Ermland-Masuren Podlachien Lubuskie-Lublin Karpatenvorland Kleinpolen Schlesien Oppeln (Opole) Niederschlesien Lebus Westpommern Heiligkreuz Masowien Kujawien-Pommern Łódz Großpolen

Ermland und Masuren

Die gesamte Landschaft im Nordosten Polens, zu der Ermland und Masuren gehören, ist von tiefen Wäldern, weiten Wiesen und Äckern und kristallklaren Seen geprägt. Hier und da finden sich weit verstreut kleine Dörfer und Gehöfte. Prächtige alte Bäume säumen die Chausseen. Die Frische Nehrung an der Ostsee ist mit ihren breiten Stränden und Dünen ein Naturparadies. Wassersportler zieht es in die Masurische Seenplatte, deren Zentrum der kleine Ort Nikolaiken ist.

Peußisches Weib in der Burg von Allenstein (Olsztyn)

Allenstein (Olsztyn)

Aus: Ermland-Masuren

Nikolaus Kopernikus arbeitete hier als Verwalter des Ermländischen Domkapitels.

Porträt von Michał Kajka

Arys (Orzysz)

Aus: Ermland-Masuren

Wohnort des masurischen Volksdichters Michał Kajka.

Stadtmauer von Braunsberg

Braunsberg (Braniewo)

Aus: Ermland-Masuren

Im 13. Jahrhundert Sitz des ermländischen Domkapitels.

Torhaus im Gestüt Cadinen (Kadyny)

Cadinen (Kadyny)

Aus: Ermland-Masuren

Kaiserliches Gestüt und Majolika-Manufaktur.

Decke der Marienkirche in Eckersberg (Okartowo)

Eckersberg (Okartowo)

Aus: Ermland-Masuren

Kirche überrascht mit einer reichen Wandornamentik

Kirche der Altgläubigen in Wojnowo

Eckertsdorf (Wojnowo)

Aus: Ermland-Masuren

Zentrum der Altgläubigen in Masuren.

Schloss in Eichmedien (Nakomiady)

Eichmedien (Nakomiady)

Aus: Ermland-Masuren

Schloss mit angeschlossener Keramikmanufaktur.

Restaurierte Bürgerhäuser in Elbing

Elbing (Elbląg)

Aus: Ermland-Masuren

Einst bedeutende Hansestadt am Frischen Haff.

Eingang zur Festung Boyen

Festung Lötzen

Aus: Ermland-Masuren

Versperrte russischen Truppen den Weg.

Kopernikus-Denkmal in Frauenburg (Frombork)

Frauenburg (Frombork)

Aus: Ermland-Masuren

Wo der Astronom Nikolaus Kopernikus lebte.

Ehemaliges Jagd- und Forsthaus in Gałkowo

Galkowen (Gałkowo)

Aus: Ermland-Masuren

Angesagt bei der Warschauer Schickeria.

Schießstand in einem Bunker im Mauerwald in Masuren

Hauptquartier der Wehrmacht

Aus: Ermland-Masuren

30 unzerstörte Bunker im Mauerwald (Mamerki).

Basilika in Heilige Linde bei Nacht

Heilige Linde (Święta Lipka)

Aus: Ermland-Masuren

Katholischer Wallfahrtsort im protestantischen Masuren.

Die Bischofsburg in Heilsberg mit Wassergraben

Heilsberg (Lidzbark Warmiński)

Aus: Ermland-Masuren

Außenposten des Deutschen Ordens und Sitz der ermländischen Bischöfe.

Hohenstein (Olsztynek)

Aus: Ermland-Masuren

Freilichtmuseum für volkstümliche Baukunst.

Masurisches Holzhaus in Jakobsdorf (Jakubowo)

Jakobsdorf (Jakubowo)

Aus: Ermland-Masuren

Typisches masurischen Dorf zwischen kristallklaren Seen und urigen Wäldern.

Veranda des Forsthauses in Kleinort (Piresławek)

Kleinort (Piersławek)

Aus: Ermland-Masuren

Ernst Wiechert - Romane, Novellen und Erzählungen über Ostpreußen.

Blumen in einem Garten in Liebenberg (Klon)

Klon (Liebenberg)

Aus: Ermland-Masuren

Das letzte Dorf in Masuren, das im Originalzustand erhalten ist.

Foyer des Hotels Atlantic in Hamburg mit einem Porträt von Wilhelm II., hergestellt in Majolika-Technik

Königliche Majolika-Manufaktur

Aus: Ermland-Masuren

Ein Non-Profit-Projekt des deutschen Kaisers Wilhelm II.

Hirschkuh zwischen Touristen in Kosewo Górne in Masuren

Kossewen (Kosewo Górne)

Aus: Ermland-Masuren

Damwild, Hirsche und Muffelwild aus unmittelbarer Nähe beobachten.

Paddelboote auf der Krutynia in Masuren

Krutynia

Aus: Ermland-Masuren

Eine der schönsten Paddelrouten Polens.

Segelboote auf dem Kanal in Lötzen

Lötzen (Giżycko)

Aus: Ermland-Masuren

Beliebter Anlaufpunkt für Segler.

Mehlsack (Pieniężno)

Aus: Ermland-Masuren

Zerstörungen des Weltkrieges bis heute sichtbar.

Seglerhafen in Nikolaiken (Mikołajki)

Nikolaiken (Mikołajki)

Aus: Ermland-Masuren

Seglerparadies in Masuren.

Ein Schiff wird auf Schienen über Land gezogen.

Oberlandkanal

Aus: Ermland-Masuren

Schiffe auf Rollwagen über Land ziehen.

Pension Jakubowo in Masuren Polen

Pension Jakubowo

Aus: Ermland-Masuren

Erholsamer Urlaub mitten in Masuren.

Forsthaus und Museum in Pranie

Pranie

Aus: Ermland-Masuren

Dichter Konstanty Ildefons Gałczyński verbrachte hier die Sommerferien.

Ordensburg in Rastenburg (Kętrzyn)

Rastenburg (Kętrzyn)

Aus: Ermland-Masuren

Ordensburg Sitz des Pflegers der Komturei Balga.

Ordensburg in Rössel (Reszel)

Rössel (Reszel)

Aus: Ermland-Masuren

Geschlossene mittelalterliche Bausubstanz.

Störche in einem Nest

Schewecken (Żywkowo)

Aus: Ermland-Masuren

Im Dorf leben mehr Störche als Menschen.

Modell der Truppenaufstellung in der Schlacht bei Tannenberg

Schlacht bei Tannenberg 1410

Aus: Ermland-Masuren

1410 unterlag der Deutsche Orden einem polnisch-litauischen Heer.

See Czos in Sensburg (Mrągowo)

Sensburg (Mrągowo)

Aus: Ermland-Masuren

Inmitten der Sensburger Seeplatte.

Soldatenfriedhof Bartossen

Aus: Ermland-Masuren

Deutsche Soldatengräber aus dem Ersten und dem Zweiten Weltkrieg.

Altar in evangelischer Kirche Sorquitten

Sorquitten (Sorkwity)

Aus: Ermland-Masuren

Bildersprache für das einfache Volk.

Verfallenes Schloss in Steinort

Steinort (Sztynort)

Aus: Ermland-Masuren

Verfallen, das ehemalige Domizil der ostpreußischen Junkerfamilie von Lehndorff.

Das Tannenberg-Denkmal aus der Luft fotografiert

Tannenberg-Denkmal

Aus: Ermland-Masuren

Die Entstehung des Mythos um die "Schlacht bei Tannenberg" 1914.

Wallfahrtskirche Mariä Himmelfahrt in Krossen (Krosno)

Wallfahrtskirche in Krossen (Krosno)

Aus: Ermland-Masuren

Neben Heiligelinde einer der bekanntesten Walffahrtsorte in Ermland-Masuren.

Das Kloster Springborn

Wallfahrtsort Springborn

Aus: Ermland-Masuren

Gefängnis für den Primas von Polen, Stefan Kardinal Wyszynski.

Rückseite des Hitler-Bunkers

Wolfsschanze

Aus: Ermland-Masuren

Führerhauptquartier und Ort des Stauffenberg-Attentats am 20. Juli 1944.

Dom von Wormditt (Orneta) im Ermland

Wormditt (Orneta)

Aus: Ermland-Masuren

Von Kolonisten aus Schlesien besiedelt.


powered by webEdition CMS