Foto Schreiberhau, Riesengebirge: Kirche des heiligen Maximilian Kolbe
Polish Online
Polen: Übersetzungsdienst & Reiseinfos
Barbara Anna Woyno M. A. – Übersetzungen Polnisch–Deutsch–Polnisch

Hauptnavigation

Foto Schreiberhau, Riesengebirge: Kirche des heiligen Maximilian Kolbe

Zum Artikel6 / 11Alle Galerien
Kirche des heiligen Maximilian Kolbe in Schreiberhau (Szklarska Poręba)
Die Kirche des heiligen Maximilian Maria Kolbe (Kościół pw św Maksymiliana Marii Kolbego) in Schreiberhau. Kolbe wurde 1941 von den Nationalsozialisten in das Konzentrationslager Auschwitz deportiert, weil er Juden und griechisch-katholischen Flüchtlingen Unterschlupf gewährte. Für einen Mithäftling ging er in Auschwitz in den Hungerbunker. Kolbe wurde am 14. August 1941 von den Deutschen ermordet. In seiner Todeszelle im berüchtigten Block 11 im Stammlager des Konzentrationslagers befindet sich eine kleine Gedenkstätte. Papst Johannes Paul II. sprach Kolbe am 10. Oktober 1982 heilig. Foto: Frank Hilbert
ein Bild zurückein Bild vor
powered by webEdition CMS