Foto Neisse (Nysa), Polen: Jesuitenkirche St. Marien
Polish Online
Polen: Übersetzungsdienst & Reiseinfos
Barbara Anna Woyno M. A. – Übersetzungen Polnisch–Deutsch–Polnisch

Hauptnavigation

Foto Neisse (Nysa), Polen: Jesuitenkirche St. Marien

Zum Artikel11 / 19Alle Galerien
Jesuitenkirche St. Marien in Neisse (Nysa)
Die Jesuitenkirche St. Marien, eigentlich Kirche Mariä Himmelfahrt und auf Polnisch Kościół Wniebowzięcia Najświętszej Marii Panny, steht auf dem Salzmarkt (Rynek Solny), nur wenige Gehminuten vom Markt entfernt. Sie ist der erste von Jesuiten in Schlesien errichtete Kirchenbau und wurde vom Breslauer Bischof Karl Ferdinand Wasa gestiftet. Baubeginn war im Jahr 1688. Am 1. Juni 1692 fand die Kirchweihe durch Bischof Franz Ludwig von Pfalz-Neuburg statt. Sehenswert sind eine aus Eichenholz angefertigte Figur der Maria mit Kind aus dem 15. Jahrhundert und die barocke Kanzel aus dem 17. Jahrhundert. An die Jesuitenkirche schließt sich das Jesuitenkollegs Carolinum an, das zwischen 1669 und 1686 entstand. Foto: Frank Hilbert
ein Bild zurückein Bild vor
powered by webEdition CMS