Foto KZ Majdanek Lublin: Denkmal für die Opfer des Erntefestes
Polish Online
Polen: Übersetzungsdienst & Reiseinfos
Barbara Anna Woyno M. A. – Übersetzungen Polnisch–Deutsch–Polnisch

Hauptnavigation

Foto KZ Majdanek Lublin: Denkmal für die Opfer des Erntefestes

Zum Artikel4 / 24Alle Galerien
Denkmal für die Opfer des "Erntefestes", KZ Majdanek Lublin
18.000 jüdische Menschen wurden an dieser Stelle von den deutschen Besatzern am 3. und 4. November 1943 im Rahmen der Aktion "Erntefest" von SS-Männern exekutiert. Der Gedenkstein in Form eines jüdischen Grabsteins, einer Mazewa, erinnert an den Massenmord. Im Hintergrund sieht man die geöffneten Gräben, in denen die Menschen mit Maschinenpistolen exekutiert worden waren. Später öffneten die Deutschen die Massengräber wieder und verbrannten die Leichen. Das Denkmal ist ein Werk des Bildhauers Kazimierz Stasz und wurde 2003 enthüllt. Die zweisprachige Inschrift erinnert an die Aktion "Erntefest" und führt die Opferzahlen auf: 18.000 im KZ Majdanek und 42.000 im gesamten Distrikt Lublin. Foto: Frank Hilbert
ein Bild zurückein Bild vor

powered by webEdition CMS