Gemeinde Sylt: Bekenntnis zur NS-Vergangenheit von Ex-Bürgermeister Heinz Reinefarth

Denkmal des Warschauer Aufstands vor dem Justizministerium in Warschau in Polen
Denkmal für den Warschauer Aufstand in der Innenstadt von Warschau. Foto: Frank Hilbert

Anlässlich des 70. Jahrestages des Warschauer Aufstandes wird die Gemeinde Sylt am 31. Juli 2014 zum Gedenken eine Mahntafel am Westerländer Rathaus einweihen. Die Gedenktafel ist auch ein Beitrag zur Aufarbeitung der Westerländer Geschichte.  Denn zwischen 1951 und 1963 war der einstige SS-General Heinz Reinefarth, der an der Niederschlagung des Aufstandes beteiligt war, Bürgermeister der Gemeinde.

„Gemeinde Sylt: Bekenntnis zur NS-Vergangenheit von Ex-Bürgermeister Heinz Reinefarth“ weiterlesen

Museum des Warschauer Aufstands ersteigert Feldpost für 190.000 Euro

Museum des Warschauer Aufstandes und Mauer der Erinnerung
Museum des Warschauer Aufstandes und Mauer der Erinnerung, in die die Namen der Gefallenen eingemeiselt sind. Foto: Frank Hilbert

Das Museum des Warschauer Auftstands hat bei der Versteigerung von polnischer Feldpost den Zuschlag bekommen. Die Feldpost aus der Zeit des Warschauer Aufstands ging für 190.000 Euro (Startgebot) in seinen Besitz über.

„Museum des Warschauer Aufstands ersteigert Feldpost für 190.000 Euro“ weiterlesen

Feldpost aus der Zeit des Warschauer Aufstands

Briefe und Ansichtskarten polnischer Teilnehmer des Warschauer Aufstands (1944) aus der Privatsammlung eines Deutschen sollen demnächst auf einer Auktion in Düsseldorf vom Auktioshaus „Ulrich Felzmann Briefmarken-Auktionen“versteigert werden.

Museum des Warschauer Aufstandes und Mauer der Erinnerung
Museum des Warschauer Aufstandes und Mauer der Erinnerung, in die die Namen der Gefallenen eingemeiselt sind. Foto: Frank Hilbert
„Feldpost aus der Zeit des Warschauer Aufstands“ weiterlesen