Schlaflose Nacht – Hilfe, die Spanier kommen!

Mitten in der Nacht kam er in Białowieża an. Der Bus voller Spanier. Jeder anständige Tourist aus Deutschland hätte sich nach der Ankunft still und leise auf sein Zimmer zurückgezogen. Nicht die Spanier. Wie die Heuschrecken schwärmten sie in alle Himmelsrichtungen aus, erkundeten den Dorfplatz und plapperten dabei so viel und so laut, dass im Dorf ans Schlafen nicht zu denken war. Eingemümmelt in eine Wolldecke schaute ich dem Spektakel von unserem Balkon aus zu. Lebendiger Spanischunterricht in einem polnischen Dorf direkt an der Grenze zu Weißrussland! Die Welt ist manchmal so erheiternd bunt. Los hombres locos. (fh)

„Schlaflose Nacht – Hilfe, die Spanier kommen!“ weiterlesen

Angekommen im Białowieźa Nationalpark

Pension in Białieza
Während unseres Aufenthalts in Białieza übernacheten wir in dieser kleinen Pension. Foto: Frank Hilbert

Heute sind wir von Vilnius, der litauischen Hauptstadt, nach Białowieźa in Polen gefahren. Der kleine Ort liegt am Rande des Białowieźa Nationalparks. Zuerst wollten wir in einer Pension übernachten, deren Adresse wir im Internet recherchiert hatten. Die Inhaber erwarten jedoch für die kommende Nacht Gäste aus Spanien. Deshalb habe sie keine Zimmer mehr frei. Schließlich sind wir in der Pension eines sehr netten älteren Mannes untergekommen. Unser Zimmer befindet sich im zweiten Stock des Holzhauses und hat sogar einen Balkon. Die Pension ist sehr gemüttlich eingerichtet. Am Abend haben wir auf der Terrasse einer Kneipe – mit Blick über einen idyllischen See – eine Kleinigkeit gegessen.

„Angekommen im Białowieźa Nationalpark“ weiterlesen