Horst Köhler zu Besuch in seinem Geburtsort

Vor 68 Jahren wurde Bundespräsident a. D. Horst Köhler in Skierbiszów bei Zamość geboren. Seine Familie stammte aus dem rumänischen Bessarabien. Im Jahr 1940 wurden seine Eltern im Zuge des Ribbentr

Zamość
Rathaus und Armenische Häuser in Zamość. Foto: Frank Hilbert

opp-Molotow-Pakts aus Bessarabien, das der Sowjetunion einverleibt worden war, in das von den Deutschen besetzte Ostpolen umgesiedelt. In Skierbiszów, von den Deutschen in Heidenstein umbenannt, wurden die Köhlers in das Haus einer polnischen Familie einquartiert, die zuvor von ihrem Hof vertrieben worden war. Im Jahr 1944 floh die Familie Köhler zusammen mit dem damals einjährigen Horst in den Westen. „Horst Köhler zu Besuch in seinem Geburtsort“ weiterlesen