Polens Präsident Bronisław Komorowski vereidigt

Bronisław Komorowski
Der neue polnische Präsident Bronisław Komorowsk. Foto: prezydent.pl

Der neue polnische Präsident Bronislaw Komorowski hat heute offiziell sein Amt angetreten.

Kurz nach 10 Uhr legte der 58-Jährige vor den Mitgliedern beider Kammern des polnischen Parlaments in Warschau seinen Amtseid ab. In seiner ersten Anspache als Präsident rief Komorowski alle polnischen Parteien und Insitutionen zur Zusammenarbeit auf. Der liberal-konservative Komorowski (Bürgerplattform PO) hatte sich bei der Stichwahl am 4. Juli mit 53 Prozent der Stimmen gegen seinen national-konservativen Kontrahenten Jarosław Kaczyński durchgesetzt. Kaczyński nahm an der heutigen Vereidigungszeremonie aus Protest nicht teil. Wiederholt hatte er in letzter Zeit dem Regierungslager um Ministerpräsident Donald Tusk und Bronisław Komorowski vorgeworfen, am Tod seines Bruders, des ehemaligen polnischen Präsidenten Lech Kaczyński mitschuldig gewesen zu sein. Lech Kaczyński war am 10. April bei einem Flugzeugabsturz in Smolensk tödlich verunglückt. (fh)

Weitere Informationen über den Absturz in Smolensk:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.