Wahlen zum Sejm und Senat in Polen 2007

Heute finden in Polen Wahlen zum Sejm und Senat statt. 30 Millionen Polen konnten zwischen 06.00 und 20.00 Uhr ihre Stimmen abgeben. Im Folgenden der Verlauf des Wahlabends.

23.13 Uhr: Neue Hochrechnung

Hochrechnung von TNSOBOP für den polnischen Fernsehsender TVP:
PO – 43,7 %
PiS – 30,4
LiD – 13,3 %
PSL – 8,4 %
LPR – 1,5
Samoobrona – 1,4 %

23.02 Uhr: Tusk bedankt sich bei den Wählern

Ansprache von Donald Tusk. Er bedankt sich bei den Wählerinnen und Wählern für die die Unterstützung seiner Partei. Sein Dank gilt insbesondere Prof. Władysław Bartoszewski, dem früheren Außenminister Polens.

Tusk: „Mehrere Wochen lang haben wir versucht davon zu überzeugen, dass die Polen eine bessere Regierung, ein besseres Leben verdienen. Ich danke all denjenigen, die Europa gezeigt haben, dass in der Zeit der höchsten Prüfung die Polen auf eine außergewöhnliche verantwortungsvolle Weise für ihr Heimatland sorgen können.“

22.58 Uhr: Stimmenverteilung

Hochrechnung von TVN24:
PO – 44,2 %
PiS – 31,3 %
LID – 12,2 %
PSL – 7,9 %
Samoobrona – 1,4 %
LPR – 1,6 %

22.55: Donald Tusk ist der Sieger

Erste Hochrechnung – Die Bürgerplattform (PO) von Donald Tusk geht aus den Parlamentswahlen in Polen als Sieger hervor. Sie erhielt laut TVN24 44,2 % der Stimmen.

20.58 Uhr: Hochrechnungen

Erste Hochrechnungen werden gegen 21 Uhr erwartet.

20.30 Uhr: Stimmzettel ausgegangen

Laut Gazeta Wyborcza und Polski Radio waren in einigen Wahllokalen nicht genügend Wahlscheine (Stimmzettel) vorhanden. Deshalb soll die Wahlruhe bis 21 Uhr verlängert werden. Die Wahllokale bleiben voraussichtlich bis 21.15 Uhr geöffnet.

20 Uhr – Parlamentswahlen: Wahlbeteiligung bei 51,4 %

Seit 20 Uhr sind die Wahllokale geschlossen. Erste Hochrechnung gibt es gegen 20.30 Uhr.

Wahlbeobachter sehen jedoch die Bürgerplattform (PO) mit ihrem Spitzenkandidaten Donald Tusk in Führung. Jarosław Kaczyński kommt mit seiner Partei PiS (Recht und Gerechtigkeit) auf den zweiten Platz (Stand 20 Uhr).

Wahlbeteiligung in ganz Polen am 21. Oktober 2007 (vorläufige Zahlen):
10.30 Uhr: 8,36 % (vor zwei Jahren lag die Wahlbeteiligung um 10.30 Uhr bei 6,76 %)
16.30 Uhr: 38,22 %
17.30 Uhr: 41,7 %
19.30 Uhr: 51,4 %

Wahlbeteiligung bis 10.30 Uhr in ausgewählten polnischen Städten:
Kraków: 16.16 %
Warschau: 10.22 %
Białystok: 10.10 %
Lublin: 8.89 %
Posen (Poznañ): 8.83 %
Łódź: 8.95 %
Bydgoszcz (Bromberg): 8.84 %
Katowice: 8.59 %
Szczecin (Stettin): 8.5 %
Wrocław (Breslau): 7.74 %
Gdańsk (Danzig): 6.39 %

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.