Danziger Bürgermeister niedergestochen

Der Danziger Bürgermeister, Paweł Adamowicz (53), ist am Sonntagabend auf einer öffentlichen Benefizveranstaltung durch eine Messerattacke in seiner Stadt schwer verletzt worden. Der mutmaßliche Angreifer ist ein 27 Jahre alter Mann.

Bürgermeister Pawel Adamowicz auf der Eröffnung eines Dominikanermarktes.
Bürgermeister Paweł Adamowicz auf der Eröffnung des Dominikanermarktes in Danzig im Jahr 2009. Foto: Frank Hilbert

Adamowicz musste an Ort und Stelle reanimiert werden. Anschließend wurde er in der Danziger Universtitätsklinik operiert. Chirurg Tomasz Stefaniak bezeichnete den Zustand des Bürgermeisters nach der mehrstündigen Operation als „sehr, sehr ernst“.

Rache als Motiv

Sicherheitskräfte konnten den mutmaßlichen Täter noch auf der Bühne überweltigen und festnehmen. Als Motiv für die Tat kommt Rache in Frage. Das berichten mehrere Medien. Der 27-jährige war erst vor kurzem aus der Haft entlassen worden. Er soll der Partei Bürgerplattform (Platforma Obywatelska, PO) die Schuld für seine Inhaftierung gegeben haben. Adamowicz gehörte bis 2015 dieser Partei an.

Paweł Adamowicz ist seit 1998 Bürgermeister der einstigen Hansestadt Danzig (Gdańsk). Zuletzt wurde er 2018 in einer Stichwahl in seinem Amt bestätigt. (fh)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*