400 € Monatslohn – Konfrontation mit der polnischen Lebenswirklichkeit

Arbeitsamt Frankfurt / O.
Fassade des Arbeitsamtes in Frankfurt / O.

Auf dem Heimweg mit dem Auto nach Deutschland  habe ich bis zur polnischen Grenzstadt Słubice einen jungen Polen mitgenommen, der zum Arbeitsamt in Frankfurt / O. wollte. Er wolle sich eine Arbeit in Deutschland oder Großbritannien suchen, erzählte er mir. Arbeit gebe es in der Region um Küstrin (Kostrzyn nad Odrą), wo er wohnt, genug. Allerdings würde er als kaufmännischer Angestellter in einem Büro nur 400 € im Monat verdienen. Viel zu wenig, um in Polen finanziell über die Runden zu kommen. 1.000 € seien das Minimum. Er habe zwar keine technische Ausbildung. Aber: „Ich nehme jeden Job und kann hart arbeiten.“

Der Mindestlohn in Polen liegt bei 2,55 € pro Stunde. (fh)

Lohnkosten in Polen

Neuer Grenzübergang südlich von Przemysł

Karpaten
Gebäude des polnischen Grenzschutzes in den polnischen Karpaten nahe der Grenze zur Ukraine. Foto: Frank Hilbert

Polen bemüht sich schon seit Jahren um eine stärkere politische und wirtschaftliche Anbindung der Ukraine an die Europäische Union und damit an Polen. Ein weiterer Schritt auf diesem Weg ist der Bau eines Grenzübergangs in Malhowice im Karpatenvorland im Südosten Polens. „Neuer Grenzübergang südlich von Przemysł“ weiterlesen