Fußballspiel Deutschland – Polen: Nette Atmosphäre

Freunde sind gestern kurz vor Beginn des Fußballländerspiels Deutschlang gegen Polen am Hamburger Stadion vorbeigeradelt:
„Nette Atmosphäre“.
Aber: „Der Eintrittskarten „Schwarzmarkt“ lief aber nicht so gut, viele blieben auf ihren Karten sitzen. „ (fh)

Hier einige Foto-Impressionen von der Stimmung vor dem Anpfiff.

Das Spiel endete übrigens unentschieden mit 0 : 0.

UEFA verfälscht die polnische Geschichte

Markt in Lemberg
Bürgerhäuser auf dem Marktplatz von Lemberg. Foto: Frank Hilbert

Die UEFA veröffentlicht auf ihrer offizielle Internetseite falsche Informationen über die polnische Geschichte. In dem kurzen historischen Abriss über die die ukrainische Hauptstadt Lemberg wird suggeriert, dass Lemberg sich vor dem Zweiten Weltkrieg unter polnischer Besatzung befand.

„UEFA verfälscht die polnische Geschichte“ weiterlesen

Witali Klitschko verteidigt erfolgreich seinen WM-Titel

Der seit 2003 ungeschlagene „Dr. Eisenfaust“ verteidigte heute Nacht im polnischen Breslau (Wrocław) zum siebenten Mal erfolgreich seinen Weltmeistertitel. In der 10. Runde besiegte er durch technischen K.o. den Polen Tomasz Adamek. Nach dem Kampf entschuldigte sich der Ukrainer bei dem polnischen Publikum, dass er und nicht dessen Favorit Adamek als Sieger aus dem Kampf hervorgegangen war. Darüber hinaus lobte er die Schnelligkeit und Wendigkeit seines Gegners. Eine wie ich finde überaus nette Geste gegenüber dem Gastland Polen. Nichtsdestotrotz gab selbst Adamek zu, er habe eigentlich keine Chance gegen das Schwergewicht Klitschko gehabt, der von Beginn an das Geschehen im Ring beherrschte. (fh)

Olympische Spiele in China – „Solidarität mit Tibet“

Solidarität mit Tibet
Gazeta Wyborcza mit Solidaritätsbekundung für Tibet „Solidarni z tybetem“ (Solidarität mit Tibet). Foto: Hilbert

Unübersehbar solidarisiert sich heute, am Tag der Eröffnung der Olympischen Spiele in Peking, die polnische Tageszeitung Gazeta Wyborcza mit dem Unabhängigkeitskampf der Tibeter. In den Außenseiten einer Sonderbeilage zu diesem Thema ist die Fahne von Tibet mit den Lettern „Solidarni z tybetem“, dts. „Solidarität mit Tibet“ abgedruckt. Auf den beiden redaktionellen Seiten der Beilage erinnert die Tageszeitung an Demonstrationen in Polen. Sie berichtet über eine Demonstration im April am dritten Todestag von Papst Johannes Paul II in Warschau (Überschrift „W solidarności z Tybetem“, dts. „In Solidarität mit Tibet“) und eine Demonstration in Lublin im März dieses Jahres (Überschrift „‚Wolny Tybet‘ w Lublinie“, dts. „‚Freies Tibet‘ in Lublin“).

„Olympische Spiele in China – „Solidarität mit Tibet““ weiterlesen

Urlaub Tag 11 / 2. August: Orthodoxe Kirchen am Bug und Wasserwerfer in Lublin

Kloster des Hl. Onufry
Kloster des Hl. Onufry in Jabłeczna. Foto: Frank Hilbert

Es ist eine typische Neubauwohnung aus sozialistischen Zeiten. Ein Wohnzimmer voller Bücher, ein Mini-Schlafzimmer, ein Mini-Kinderzimmer, Küche und ein fensterloses Bad. Wir sind zu Gast bei einer älteren Dame in Włodawa, das 80 km von Lublin direkt an der weißrussischen Grenze liegt. Der türkische Kaffee auf dem Tisch durchflutet das Wohnzimmer mit einem angenehmen Duft. Noch schwimmt in meiner Tasse der Kaffeesatz an der Oberfläche. Vorsichtig rühre ich ihn mit einem Teelöffel unter. Den ganzen Tag waren wir auf Einladung unser Gastgeberin mit dem Auto unterwegs und haben die Gegend nördlich von Włodawa erkundet.

„Urlaub Tag 11 / 2. August: Orthodoxe Kirchen am Bug und Wasserwerfer in Lublin“ weiterlesen

Fußball-EM – 1:1 gegen Österreich: 63. Minuten zwischen Glück und Pech

Genau 63 Spielminuten lagen zwischen Glück und Pech für die polnische Mannschaft in ihrem zweiten Spiel bei der Fußball-Europameisterschaft. In der 30. Minute schoss Roger Guerreiro das 0:1 für Polen. In der 93. Minute verwandelte der österreichische Ivica Vastić einen Foulelfmeter zum Endstand von 1:1.

„Fußball-EM – 1:1 gegen Österreich: 63. Minuten zwischen Glück und Pech“ weiterlesen

Aufregung um EM-Fouls polnischer Zeitungen

Den Anpfiff zum Fußball-EM-Spiel Polen gegen Deutschland gaben bereits einige polnische Boulevardblätter: Die „Fakt“ (Die Zeitung gehört dem deutschen Springer-Verlag.) veröffentlichte vorgestern ein Bild, auf dem Leo Beenhakker, der holländische Trainer der polnischen Nationalmannschaft, ein Schwert gegen den mit Pickelhaube und Ritteumhang verkleideten Michael Ballack schwingt.

„Aufregung um EM-Fouls polnischer Zeitungen“ weiterlesen