Adam auf der Höhe der Zeit

Heute möchte ich Adam P. vorstellen. Es handelt sich um einen Herrn, der viel unterwegs ist und mir durch seine Rezensionen auf Google auffiel. Diese Rezensionen sind deshalb bemerkenswert, weil sie nicht nur einen erheblichen geografischen Raum abdecken, sondern weil Adam uns damit auch an seinem reisenden Alltag teilhaben lässt.

Schlossplatz in Stuttgart. Der Protagonist dieser Geschichte reist oft in die Gegend von Stuttgart. Foto: Frank Hilbert
„Adam auf der Höhe der Zeit“ weiterlesen

Erste einstimmige Entscheidung des Unterhauses in London zum Brexit

Gestern konnte sich das britische Unterhaus einstimmig auf ein Sofortmaßnahmenpaket einigen, dass die Folgen des ungeordneten Austritts Großbritanniens aus der EU am kommenden Freitag, dem 12. April 2019, abfedern soll. Das Unterhaus beschloss unter anderem, 20.000.000 britische Pfund für die Neuauflage des Buches „The british home front“ von 1940 bereitzustellen, in dem der Bevölkerung erklärt wurde, wie sie sich während des Zweiten Weltkrieges verhalten solle, um zu überleben. Die Ratschläge könnten den Briten nun helfen, mit den erwarteten negativen Folgen bei der Versorgung infolge des EU-Austritts zurechtzukommen. Es war die erste einstimmige Entscheidung des Unterhauses zu einem Brexit-Thema.

Taschenbuch „THE BRITISH HOME FRONT“. Heute Nacht in einer Londoner Druckerei gedruckt und per Flugzeug nach Hamburg eingeflogen. Von dort ging es mit dem Auto weiter nach Kiel. Nach dem ungeregelten Brexit wird sich die Lieferzeit auf mehrere Monate verlängern.
„Erste einstimmige Entscheidung des Unterhauses in London zum Brexit“ weiterlesen

Danziger Bürgermeister niedergestochen

Der Danziger Bürgermeister, Paweł Adamowicz (53), ist am Sonntagabend auf einer öffentlichen Benefizveranstaltung durch eine Messerattacke in seiner Stadt schwer verletzt worden. Der mutmaßliche Angreifer ist ein 27 Jahre alter Mann.

Bürgermeister Pawel Adamowicz auf der Eröffnung eines Dominikanermarktes.
Bürgermeister Paweł Adamowicz auf der Eröffnung des Dominikanermarktes in Danzig im Jahr 2009. Foto: Frank Hilbert
„Danziger Bürgermeister niedergestochen“ weiterlesen

Melitta Kaffeeautomat Caffeo CI – Bohnen rutschen nicht nach

Fünf Jahre lang hat der Kaffeevollautomat Caffeo CI von Melitta zuverlässig seinen Dienst in unserer Küche geleistet, ohne zu murren. Doch auf einmal gab es Schwierigkeiten. Die Bohnen rutschten nicht mehr nach und das Mahlwerk lief – ein unangenehmes Geräusch von sich gebend – im Leerlauf. Jedes Mal vor dem Kaffee kochen musste ich den Umschalthebel für die Kaffeesorten mehrere Male umlegen, damit die Bohnen in den Trichter über dem Mahlwerk fielen. Einen erkennbaren Grund gab es nicht. Jedenfalls nicht auf den ersten Blick.

„Melitta Kaffeeautomat Caffeo CI – Bohnen rutschen nicht nach“ weiterlesen

NEVER FORGET. TO VOTE. – A NAZI-FREE EUROPE, FEAT. RAINER HÖSS

„Never Forget. To Vote.“ ist ein Werbespot der schwedischen Sozialdemokraten, in dem Rainer Höss, der Enkel des KZ-Auschwitz-Kommanden Rudolf Höss, die Hauptrolle spielt. Er appelliert an die Zuschauer, nicht die “dunkle Vergangenheit” zu vergessen und bei den Europawahlen im Mai 2014 für die demokratischen Parteien zu stimmen. Weil in den vergangenen Jahren rechtspopulistische Parteien in Europa einen enormen Aufschwung erlebt haben, ist dieser Spot immer noch hochaktuell. „NEVER FORGET. TO VOTE. – A NAZI-FREE EUROPE, FEAT. RAINER HÖSS“ weiterlesen

Neuer Grenzübergang südlich von Przemysł

Karpaten
Gebäude des polnischen Grenzschutzes in den polnischen Karpaten nahe der Grenze zur Ukraine. Foto: Frank Hilbert

Polen bemüht sich schon seit Jahren um eine stärkere politische und wirtschaftliche Anbindung der Ukraine an die Europäische Union und damit an Polen. Ein weiterer Schritt auf diesem Weg ist der Bau eines Grenzübergangs in Malhowice im Karpatenvorland im Südosten Polens. „Neuer Grenzübergang südlich von Przemysł“ weiterlesen

Deutsch-polnischer Polizeivertrag vom 15. Mai 2014

Das neue deutsch-polnische Polizeiabkommen  ermöglicht Festnahmen im anderen Land. Das Grenzgebiet wird von einem Streifen auf ganze Bundesländer ausgedehnt.
So können Polizeibeamte fortan auch Straftäter auf dem Territorium des jeweiligen Nachbarlandes vorläufig festnehmen. Bisher mussten sie warten, bis ein einheimischer Polizist am Ort des Geschehens eintraf.
Künftig gilt als Grenzgebiet auf deutscher Seite nicht nur ein Streifen von 30 bis 50 Kilometern um die Grenze, sondern das gesamte Gebiet der Bundesländer Brandenburg, Berlin, Sachsen und Mecklenburg-Vorpommern. (fh)

Fußballspiel Deutschland – Polen: Nette Atmosphäre

Freunde sind gestern kurz vor Beginn des Fußballländerspiels Deutschlang gegen Polen am Hamburger Stadion vorbeigeradelt:
„Nette Atmosphäre“.
Aber: „Der Eintrittskarten „Schwarzmarkt“ lief aber nicht so gut, viele blieben auf ihren Karten sitzen. „ (fh)

Hier einige Foto-Impressionen von der Stimmung vor dem Anpfiff.

Das Spiel endete übrigens 0 : 0.