Coronakrise: Polen schließt Friedhöfe an Allerheiligen

Die polnische Regierung hat eine Schließung aller Friedhöfe vom 31. Oktober bis zum 2. November im ganzen Land angeordnet. Damit will sie den traditionellen Ansturm auf die Friedhöfe zu Allerheiligen verhindern, der eine noch rasantere Zunahme der Cornonainfektionen zur Folge haben könnte. Denn die Lage in Polen ist dramatisch: Mit mehr als 20.000 Neuinfizierten innerhalb von 24 Stunden wurde heute ein neuer Rekord gemeldet.

Kerzenmeer auf einem Friedhof in Lublin
Hunderte Kerzen erleuchteten 2018 den Cmentarz Prawosławny in Lublin. Foto: Barbara Woyno
„Coronakrise: Polen schließt Friedhöfe an Allerheiligen“ weiterlesen

Adam auf der Höhe der Zeit

Heute möchte ich Adam P. vorstellen. Es handelt sich um einen Herrn, der viel unterwegs ist und mir durch seine Rezensionen auf Google auffiel. Diese Rezensionen sind deshalb bemerkenswert, weil sie nicht nur einen erheblichen geografischen Raum abdecken, sondern weil Adam uns damit auch an seinem reisenden Alltag teilhaben lässt.

Schlossplatz in Stuttgart bei Sonnenschein
Schlossplatz in Stuttgart. Der Protagonist dieser Geschichte reist oft in die Gegend von Stuttgart. Foto: Frank Hilbert
„Adam auf der Höhe der Zeit“ weiterlesen

Erste einstimmige Entscheidung des Unterhauses in London zum Brexit – Polen zufrieden

Gestern konnte sich das britische Unterhaus einstimmig auf ein Sofortmaßnahmenpaket einigen, dass die Folgen des ungeordneten Austritts Großbritanniens aus der EU am kommenden Freitag, dem 12. April 2019, abfedern soll. Das Unterhaus beschloss unter anderem, 20.000.000 britische Pfund für die Neuauflage des Buches „The british home front“ von 1940 bereitzustellen, in dem der Bevölkerung erklärt wurde, wie sie sich unter den Bedingungen der Mangelwirtschaft, die während des Zweiten Weltkrieges (1939-1945) herrschte, verhalten solle, um zu überleben. Die Ratschläge könnten den Briten nun helfen, mit den erwarteten negativen Folgen bei der Versorgung infolge des EU-Austritts zurechtzukommen. Es war die erste einstimmige Entscheidung des Unterhauses zu einem Brexit-Thema.

Cover des Buches The british home front pocket-book 1940-1942
Cover des Buches THE BRITISH HOME FRONT, das der britischen Bevölkerung während des Zweiten Weltkrieges Tipps zum Überleben unter den Bedingungen des Krieges geben sollte.
„Erste einstimmige Entscheidung des Unterhauses in London zum Brexit – Polen zufrieden“ weiterlesen

Melitta Kaffeeautomat Caffeo CI – Bohnen rutschen nicht nach

Fünf Jahre lang hat der Kaffeevollautomat Caffeo CI von Melitta zuverlässig seinen Dienst in unserer Küche geleistet, ohne zu murren. Doch auf einmal gab es Schwierigkeiten. Die Bohnen rutschten nicht mehr nach und das Mahlwerk lief – ein unangenehmes Geräusch von sich gebend – im Leerlauf. Jedes Mal vor dem Kaffee kochen musste ich den Umschalthebel für die Kaffeesorten mehrere Male umlegen, damit die Bohnen in den Trichter über dem Mahlwerk fielen. Einen erkennbaren Grund gab es nicht. Jedenfalls nicht auf den ersten Blick.

„Melitta Kaffeeautomat Caffeo CI – Bohnen rutschen nicht nach“ weiterlesen

Neuer Grenzübergang südlich von Przemysł

Karpaten
Gebäude des polnischen Grenzschutzes in den polnischen Karpaten nahe der Grenze zur Ukraine. Foto: Frank Hilbert

Polen bemüht sich schon seit Jahren um eine stärkere politische und wirtschaftliche Anbindung der Ukraine an die Europäische Union und damit an Polen. Ein weiterer Schritt auf diesem Weg ist der Bau eines Grenzübergangs in Malhowice im Karpatenvorland im Südosten Polens. „Neuer Grenzübergang südlich von Przemysł“ weiterlesen

Deutsch-polnischer Polizeivertrag vom 15. Mai 2014

Das neue deutsch-polnische Polizeiabkommen  ermöglicht Festnahmen im anderen Land. Das Grenzgebiet wird von einem Streifen auf ganze Bundesländer ausgedehnt.
So können Polizeibeamte fortan auch Straftäter auf dem Territorium des jeweiligen Nachbarlandes vorläufig festnehmen. Bisher mussten sie warten, bis ein einheimischer Polizist am Ort des Geschehens eintraf.
Künftig gilt als Grenzgebiet auf deutscher Seite nicht nur ein Streifen von 30 bis 50 Kilometern um die Grenze, sondern das gesamte Gebiet der Bundesländer Brandenburg, Berlin, Sachsen und Mecklenburg-Vorpommern. (fh)

Katzenschreck – Geschenk eines Blumenmannes

Katzenschreck
Katzenschreck. Foto: Frank Hilbert

Habe heute auf dem Markt von meinem Blumenmann ein kleines grünes Pflänzchen geschenkt bekommen. Zu Hause angekommen, habe ich – wegen des recht strengen Geruchs des grünblättrigen Gesellen – gleich im Internet nachgeschaut, was ich da eigentlich für ein Geschenk bekommen habe. Es handelt sich um einen Harfenstrauch, der auch unter dem Namen „Verpiss-dich-Pflanze“ oder auch „Katzenschreck“ bekannt ist. Hm. Ob der Blumenmann sich dabei etwas gedacht hat? :-) (fh)

Hörsaal-Slam: Macht nachdenklich

Der Auftritt von Julia Engelmann macht nachdenklich. Man sollte – nachdem man das Video gesehen hat – den ein oder anderen Konjunktiv aus seinem Wortschatz und seinem Leben streichen.

Wir brauchen Ihre Zustimmung.
Dieser Inhalt wird von Google Youtube bereitgestellt. Wenn Sie den Inhalt aktivieren, werden unter Umständen personenbezogene Daten verarbeitet und Cookies gesetzt, die auch zu Marketingzwecken verwendet werden können. In unserer Cookie-Erklärung sowie in unserer Datenschutzerklärung erhalten Sie Informationen sowie Hinweise zu Einstellungs-, Widerrufs- und Widerspruchsmöglichkeiten. Inhalt aktivieren.

Auf den Spuren deutsch-polnischer Partnerschaften in Kiel

Gedenktafel in der Kirche St. Nikolai zu Kiel
Gedenktafel, die an die Schließung der Partnerschaft zwischen den evangelischen Gemeinden in Jelenia Góra und Kiel erinnert.

Heute beim Schlendern durch meine Kieler Lieblingskirche entdeckt:

„Die Evangelische Gemeinde Augsburgischen Bekenntnisses in Jelenia Góra-Cieplice / Bad Warmbrunn und die Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde St. Nikolai zu Kiel haben durch ihre Kirchenvorstände beschlossen, eine Partnerschaft zu begründen und hierüber am 5. November 1995 diese Urkunde ausgetauscht. (…)“ (fh)

Weltkatzentag

Heute ist der internationale Katzentag. Der internationale Katzentag ist ein Aktionstag, der seit 2002 durch die International Fund for Animal Welfare gemeinsam mit anderen Tierschützern ausgerufen wird.
Also, liebe Katzenfreunde, nicht vergessen: „Hunde haben Herrchen, Katzen haben Diener.“ Der Spruch ist nicht neu, aber vermutlich noch in 1000 Jahren aktuell. Mauz. (bw)

Katze - Spielpause
Kleines Kätzchen, das zwischen Stuhlbeinen auf dem Rücken liegt, die Pfötchen ausstreckt und neugierig in die Kamera schaut. Foto: Radka Schöne / pixelio.de