Warschauer Ghetto – Erinnerung an Aufstand vor 69 Jahren

Denkmal am Umschlagplatz in Warschau in Polen
Denkmal am Umschlagplatz in Warschau, von wo aus die jüdischen Einwohner der Warschauer Ghettos in die Vernichtungslager deportiert wurden.

Gestern wurde in Warschau des Ghettoaufstands vor 69 Jahren gedacht. Vertreter jüdischer Verbände in Polen, die Präsidentin der Stadt Warschau und zahlreiche Warschauer legten unter anderem am Ghettodenkmal am ehemaligen Umschlagplatz Blumen nieder.

„Warschauer Ghetto – Erinnerung an Aufstand vor 69 Jahren“ weiterlesen

Jahrbuch 2012 des Deutschen Polen-Instituts in Darmstadt

Polen ist ein Land regionaler Vielfalt. Als Trennlinie zwischen dem Westen und dem Osten des Landes gilt seit Jahrzehnten die Weichsel. Die traditionellen Nahtstellen an den historischen Grenzen der Teilungsgebiete des 19. Jahrhunderts – zwischen dem ehemaligen Kongresspolen, Galizien und den preußischen Ostprovinzen – sind bis heute in der kulturellen Landschaft sichtbar.

Jahrbuch 2012 des Deutschen Polen-Instituts
Jahrbuch 2012 des Deutschen Polen-Instituts
„Jahrbuch 2012 des Deutschen Polen-Instituts in Darmstadt“ weiterlesen

Gedenken an den Flugzeugabsturz bei Smolensk am 10. April 2010

Heute vor zwei Jahren stürzte in der Nähe der russischen Stadt Smolensk ein polnisches Regierungsflugzeug mit dem damaligen Präsidenten Lech Kaczyński an Bord  ab. In ganz Polen finden heute Veranstaltungen zum Gedenken an den tragischen Unfall statt, bei dem insgesamt 96 Menschen umgekommen sind. (fh)

„Gedenken an den Flugzeugabsturz bei Smolensk am 10. April 2010“ weiterlesen