One flew over the cuckoo`s nest – Ärger mit dem Telekom-Service

Totalausfall. Seit dem Wochenende bis heute Nachmittag war mein Telefon tot. Geschlagene 10 Mal habe ich den Kundenservice (?) der Telekom angepinnt, unzählige Male bin ich an geheime höhere Levels weiter geleitet worden – nicht immer mit Erfolg („Unsere Abfrageplätze sind derzeit alle belegt. Bitte versuchen Sie es später wieder.“), aber dafür gelegentlich mit aufmunterdem Zuspruch der Callscenter-Mitarbeiter („Glauben Sie, wir wollen Sie verarschen?!“). In solchen Augenblicken werden Assoziationen wach:

Tingle, Tangle, Tangle Toes
She’s a good fisherman
Catches hens puts ‘em inna pens
Wire blier, limber lock
Three geese inna flock
One flew east, one flew west
One flew over the cuckoo’s nest
O – U – T spells out
Goose swoops down and plucks you out.

Gerade hat mich eine freundliche Dame von der Telekom angerufen und um eine Bewertung des Beratungsgesprächs gebeten. Ratlosigkeit am anderen Ende der Leitung nach meiner Gegenfrage, welches von den ca. 20 Gesprächen, die ich in den letzten drei Tagen mit der Telekom geführt habe, sie bewertet haben möchte. Vorsorglich wurde nicht weiter nachgehackt und mir trotz allem noch ein schöner Abend gewünscht. (fh)

Blütenpracht mit Gesangseinlage

Gestern Abend sind Frank und ich der Einladung einer Freundin gefolgt und besuchten eine Handarbeitsausstellung des Freundeskreises Ostpreußen e. V. Kiel. Klingt nicht gerade spannend, aber gelockt haben uns weniger die (zugegeben liebevoll hergestellten) Spitzendeckchen und bestickten Topflappen, als vielmehr die angekündigte Gesangsdarbietung von Marta Slogsnat.  Marta, die ausgebildete Mezzosopranistin ist, glänzte mit ihrer geschmeidigen Stimme und einem umfangreichen Repertoire romantischer Lieder von Schubert bis Brahms.

„Blütenpracht mit Gesangseinlage“ weiterlesen

Steinbach doch nicht im Stiftungsrat

Der Bund der Vertriebenen (BdV) zieht die Nominierung Erika Steinbachs für den Stiftungsrat des geplanten Berliner Dokumentationszentrums „Flucht, Vertreibung, Versöhnung“ zurück. Frau Steinbach selbst habe nach Auskunft des Präsidiums des BdV gebeten, sie vorläufig nicht für den Stiftungsrat zu nominieren. Aus Protest jedoch will der BdV keinen anderen Kandidaten benennen. (fh)