Stolpersteine der Geschichte

Bei einem Spaziergang über den Kieler Parkfriedhof Eichhof entdeckte ich ein großes Feld, auf dem die Opfer der Bombenangriffe auf Kiel im Zweiten Weltkrieg beigesetzt worden sind. Stutzig machten mich die ein wenig abseits gelegenen zahlreichen Grabsteine mit ausländischen, darunter auch polnischen, Namen, sowie ein Gedenkstein, dessen Inschrift in russischer Sprache der Menschen gedachte, die in deutscher Kriegsgefangenschaft gestorben waren.

Grabstein des Polen Michał Ignaczak auf dem Eichof Friedhof in Kiel
Grabstein des Polen Michał Ignaczak. Die kleine schwarze Gedenktafel haben die Kinder von Ignaczak im Jahr 2003 auf das Grab gelegt. Die Inschrift lautet: Die Erinnerung stirbt nie. Zum 60. Todestag unseres geliebten Vaters, Tochter Irena, Söhne Józef, Stanisław Ignaczak, 15. September 2003. Foto: Frank Hilbert
„Stolpersteine der Geschichte“ weiterlesen

Olympische Spiele in China – „Solidarität mit Tibet“

Solidarität mit Tibet
Gazeta Wyborcza mit Solidaritätsbekundung für Tibet „Solidarni z tybetem“ (Solidarität mit Tibet). Foto: Hilbert

Unübersehbar solidarisiert sich heute, am Tag der Eröffnung der Olympischen Spiele in Peking, die polnische Tageszeitung Gazeta Wyborcza mit dem Unabhängigkeitskampf der Tibeter. In den Außenseiten einer Sonderbeilage zu diesem Thema ist die Fahne von Tibet mit den Lettern „Solidarni z tybetem“, dts. „Solidarität mit Tibet“ abgedruckt. Auf den beiden redaktionellen Seiten der Beilage erinnert die Tageszeitung an Demonstrationen in Polen. Sie berichtet über eine Demonstration im April am dritten Todestag von Papst Johannes Paul II in Warschau (Überschrift „W solidarności z Tybetem“, dts. „In Solidarität mit Tibet“) und eine Demonstration in Lublin im März dieses Jahres (Überschrift „‚Wolny Tybet‘ w Lublinie“, dts. „‚Freies Tibet‘ in Lublin“).

„Olympische Spiele in China – „Solidarität mit Tibet““ weiterlesen

Polen – Fotografieren verboten

Schild Fotografieren verboten
Fotografieren verboten in der Dreifaltigkeitskirche in Lublin. Foto: Hilbert

In polnischen Museen ist das Fotografieren oft nur gegen die Entrichtung eines Obolus erlaubt, der auf die Eintrittskarte aufgeschlagen wird. In anderen Museen – und auch in einigen Kirchen – sind Aufnahmen mit dem Fotoapparat oder der Videokamera dagegen nicht gestattet. In den vergangenen Jahren haben zahlreiche Museen das Verbot jedoch aufgehoben, zum Beispiel das Rechtstädtische Rathaus in Danzig.

„Polen – Fotografieren verboten“ weiterlesen

Urlaub Tag 14 / 5. August: Umbauarbeiten in Lubliner Burg abgeschlossen

Burg in Lublin
Dreifaltigkeitskirche in der Burg in Lublin. Foto: Frank Hilbert

Die Umbaumaßnahmen in der Lubliner Burg sind abgeschlossen. Der weiße Anstrich der Burg wurde durch ein helles Beige ersetzt und die Arkaden im Innenhof, die sich südlich vom Eingang befinden, sind mit großen Glasscheiben geschlossen worden und beherbergen jetzt die Museumskasse. Besucher, die die Dreifaltigkeitskirche besichtigen möchten, müssen jetzt auch nicht mehr unbedingt das Burgmuseum durchqueren. Ein Zugang vom Hof aus wurde für Besucher geöffnet. Besucher können die Kirche aber auch weiterhin durch das Burgmuseum erreichen.

„Urlaub Tag 14 / 5. August: Umbauarbeiten in Lubliner Burg abgeschlossen“ weiterlesen

Urlaub Tag 11 / 2. August: Orthodoxe Kirchen am Bug und Wasserwerfer in Lublin

Kloster des Hl. Onufry
Kloster des Hl. Onufry in Jabłeczna. Foto: Frank Hilbert

Es ist eine typische Neubauwohnung aus sozialistischen Zeiten. Ein Wohnzimmer voller Bücher, ein Mini-Schlafzimmer, ein Mini-Kinderzimmer, Küche und ein fensterloses Bad. Wir sind zu Gast bei einer älteren Dame in Włodawa, das 80 km von Lublin direkt an der weißrussischen Grenze liegt. Der türkische Kaffee auf dem Tisch durchflutet das Wohnzimmer mit einem angenehmen Duft. Noch schwimmt in meiner Tasse der Kaffeesatz an der Oberfläche. Vorsichtig rühre ich ihn mit einem Teelöffel unter. Den ganzen Tag waren wir auf Einladung unser Gastgeberin mit dem Auto unterwegs und haben die Gegend nördlich von Włodawa erkundet.

„Urlaub Tag 11 / 2. August: Orthodoxe Kirchen am Bug und Wasserwerfer in Lublin“ weiterlesen