Polish Online
Polen: Übersetzungsdienst & Reiseinfos
Barbara Anna Woyno M. A. - Übersetzungen polnisch-deutsch-polnisch

Hauptnavigation

Unternavigation Städte & Regionen

Polnisches Weihnachtsrezept: Karp w galarecie (Karpfen in Sülze)

Zutaten:

  • 1 kg Karpfen (ohne Kopf, Schuppen und Innereien)
  • 1 Zwiebel
  • 1 Liter Gemüsebrühe
  • 6 EL Weißweinessig
  • 2 Lorbeerblätter
  • 1 TL Piment
  • 1 TL weißer Pfeffer (Körner)
  • Salz, Pfeffer
  • 5 TL weiße Gelatine
  • 2 Eier
  • 2 Eiweiße
  • 200 g Tomatenmark
  • Saft aus 1 Zitrone

Karpfen in Sülze
Zubereitung:

Zubereitungszeit: 50 min

Den Karpfen in Stücke und die Zwiebel in Ringe schneiden. Die Brühe zusammen mit den Lorbeerblättern, dem Essig, Piment, den Zwiebelringen und den Pfefferkörnern aufkochen. Den Fisch hineingeben und 15 Minuten kochen.

Die Eier hart kochen. Die Gräten aus dem Fisch entfernen, den Fischfond durch ein Sieb schütten. Die Eiweiße leicht aufschäumen, dem Fischfond zusammen mit dem Tomatenmark hinzufügen und 3 Minuten köcheln lassen. Den Fond erneut durchsieben. Die Gelatine und den Zitronensaft hinzufügen, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Eier vierteln, abwechselnd mit den Karpfenstücken, den Zwiebelringen und den Gewürzen in eine Glasform hineinlegen. Mit dem Fond übergießen, abkühlen lassen und für mind. 5 Stunden in den Kühlschrank stellen.

Wichtig: Die abgeschabten Fischschuppen nicht wegwerfen! Auf ein Stück Küchenpapier legen, trocknen lassen und später unter die Familienmitglieder und Gäste verteilen. Ein paar Karpfenschuppen im Portemonnaie sollen das ganze Jahr über Geldsegen bescheren!