Polish Online
Polen: Übersetzungsdienst & Reiseinfos
Barbara Anna Woyno M. A. - Übersetzungen polnisch-deutsch-polnisch

Hauptnavigation

Unternavigation Städte & Regionen

Lublin - Theater NN

Ein interessanter Teil der Lubliner Kulturszene ist das 1990 gegründete Theater NN. In seiner Zielsetzung knüpft das Theater an die symbolische und historische Bedeutung seines Sitzes an: des im 14. Jh. erbauten Grodzka-Tores (Brama Grodzka). Jahrhunderte lang markierte das Tor die Grenze zwischen dem christlichen und dem jüdischen Stadtteil und war – wie auch Lublin selbst – ein Treffpunkt vieler Kulturen, Traditionen und Religionen.

Lublin Brama Grodzka
Das Theater NN hat sein Zuhause im Brama Grodzka in der Lubliner Innenstadt. Foto: Frank Hilbert

Hier entstand im Jahr 1998 das Zentrum "Grodzka-Tor – Theater NN", das im selben Jahr mit dem Projekt "Das große Buch der Stadt" startete. Im Rahmen dieses Projekts wird Archivmaterial zur polnisch-jüdischen Geschichte der Stadt gesammelt. Dazu gehören alte Fotos, Tonbandaufnahmen von Zeit- und Augenzeugen und andere Dokumente. In Anlehnung an dieses historische Material entstand eine ständig wachsende Ausstellung. Sie dokumentiert die jüdische Kultur, die so sehr das Stadtbild des Vorkriegs-Lublin prägte. Die Sammlung kann man nicht nur in den Räumen des Grodzka-Tores, sondern auch auf der liebevoll gestalteten Website des Zentrums unter www.tnn.lublin.pl anschauen. Hier bekommt man auch Informationen über die aktuellen Projekte.

Um einen multikulturellen Dialog bemüht, veranstaltet das Theater unter dem Motto "Treffen der Kulturen" Begegnungen von Künstler unterschiedlicher Nationen. bw