Staatlich anerkannte und ermächtigte Übersetzerin
der polnischen Sprache (§ OLG Schleswig-Holstein)
Papenkamp 8-10
24114 Kiel
Tel.: +49 (0) 431 1227765
Handy: +49 (0) 160 8310782
E-Mail: info@polish-online.com
Internet: www.polish-online.com

Internetadresse der ausgedruckten Seite:
http://www.polish-online.com/polen/reisetipps/maut.php
Ausgegeben am Donnerstag, dem 24.04.2014, um 11.44 Uhr.


Autobahngebühren (Maut) und Lkw-Maut in Polen


Mautstation an der A2 bei Posen
Mautstelle auf der A2 bei Posen. Foto: Hilbert Einige Autobahnen in Polen sind für alle Fahrzeuge (also auch für Pkw bis 3,5 t) gebührenpflichtig.

Mautpflichtig sind:

die Autobahn A1, Maut zwischen:

  1. Danzig (Gdańsk) - Thorn (Toruń), rund 152 km
    Informationen zur Maut auf diesem Abschnitt (polnisch, englisch)

die Autobahn A2, Maut zwischen:

  1. Rzepin – Nowy Tomyśl (Neutomischel), rund 85 km
  2. Nowy Tomyśl – Poznań-Zachód, rund 45 km
  3. Poznań-Wschód – Konin, rund 75 km
    Informationen zur Maut auf Abschnitt zwischen Rzepin und Konin (polnisch, englisch)
  4. Konin – Łódź (Lodz), rund 104 km

die Autobahn A4, Maut zwischen:

  1. Katowice (Kattowitz) – Kraków (Krakau), rund 61 km
  2. Wrocław (Breslau) – Gliwice (Gleiwitz), rund 164 km

Die Mautgebühr wird direkt an den Mautstationen kassiert.

Unterschieden wird zwischen offenen und geschlossenen Systemen.

  1. Bei den offenen Systemen bezahlt man für einen bestimmten Streckenabschnitt.
  2. Die Abrechnung bei den geschlossenen Systemen richtet sich nach der zurückgelegten Fahrstrecke. An der Einfahrtstation wird eine Mautkarte gelöst, die an der Ausfahrtstation bezahlt werden muss.

Stand: Januar 2014

 

Autobahnnetz in Polen 23.12.2013

 


Maut für Fahrzeuge mit einem Gesamtgewicht > 3,5 Tonnen

Zum 1. Juli 2011 hat Polen zudem eine Maut für Fahrzeuge mit einem höchst zulässigen Gesamtgewicht von über 3,5 Tonnen auf Autobahnen und Fernstraßen eingeführt. Die Abrechnung erfolgt vollelektronisch über eine viaBox. Umgangssprachlich wird diese Maut auch als Lkw-Maut bezeichnet. Betroffen sind jedoch neben Lastkraftwagen (Lkw) teilweise auch Pkw mit Anhänger und Busse mit mehr als neun Sitzplätzen.

Mercedes Truck

Foto: Mercedes Benz

Die Einzelheiten der Maut im Überlick:

  • Die Maut gilt für alle Fahrzeuge mit einem höchst zulässigen Gesamtgewicht von über 3,5 Tonnen. Betroffen von der neuen Regelung sind neben Lastkraftwagen also auch zum Teil Pkw mit Anhänger, Busse und Transporter.
  • Die Maut muss ebenfalls für Busse unabhängig vom Gesamtgewicht entrichtet werden, die über mehr als neun Sitzplätze verfügen (einschließlich Fahrersitz). 
  • Auf den mautpflichtigen Straßen sind die Fahrer der unter die Maut-Pflicht fallenden Fahrzeuge verpflichtet, eine viaBox mitzuführen, die funktionstüchtig ist. Über die viaBox erfolgt die automatische Berechnung der Mautgebühr. Das Fahren auf den mautpflichtigen Straßen ohne viaBox kann mit einer Strafe von bis zu 3.000 Złoty geahndet werden.
  • Die Höhe der Maut ist abhängig vom zulässigen Gesamtgewicht bzw. Anzahl der Sitzplätze und von der Schadstoffklasse.
    Eine Übersicht über die Gebühren finden Sie hier ...
    Einen Mautkalkalkulator auf folgender Internetseite ...
  • Eine Liste der Kontaktstellen für die Anmeldung zum viaToll-System, sogenannten Distributionsstellen, finden Sie hier ...
  • Eine Liste mit grenznahen Distributionsstellen gibt es auf folgender Internetseite ...
  • viaToll betreibt eine Internetseite mit zahlreichen Informationen, unter anderem auf Deutsch: www.viatoll.pl.

Kontakt:

Kundenzentrum viaToll Polen
Skrytka pocztowa 528 (Postfach), Poznań 9
60-967 Poznań
Tel.: 800 101 101 (kostenlos aus dem polnischen Festnetz)
Fax: +48 225211011
E-Mail: info@viatoll.pl
Internet: www.viatoll.pl/de/lkv/kundenservice?limitstart=4
Anmerkung:
Informationen in Polnisch, Englisch, Deutsch und Russisch.

Ferienhäuser


Logo Weblog "Atelier Polen"

Polen Botschaften & Konsulate
Polen Reisetipps
Polnische Rezepte


Veranstaltungen / Termine...
Nachrichtenticker aus Polen...