Polish Online
Polen: Übersetzungsdienst & Reiseinfos
Barbara Anna Woyno M. A. - Übersetzungen polnisch-deutsch-polnisch

Hauptnavigation

Unternavigation Städte & Regionen

Flüge nach Polen - Mit dem Flugzeug nach Polen reisen

  • Auf Facebook verbreiten
  • Auf Twitter verbreiten
  • Auf Google+ verbreiten

Allgemeines

Polen ist im Allgemeinen sehr gut an das internationale Flugstreckennetz angebunden. Täglich fliegen Millionen Passagiere in das Land an der Ostsee, von den internationalen Airports in alle Welt oder sie nutzen die Möglichkeit, mit Inlandsflügen schnell von A nach B zu gelangen. Einen besonderen Anstieg an Passagierzahlen verzeichnet man seit der Öffnung des polnischen Luftverkehrs für Niedrigpreisfluglinien, die das Land vor allem mit vielen europäischen Zielen verbindet.

Mit dem Flugzeug nach Polen reisen
Fotos: Lufthansa

Flughäfen in Polen

Derzeit verfügt Polen über 12 internationale Flughäfen:

  1. Nikolaus-Kopernikus-Flughafen Breslau/Wroclaw (WRO)
  2. Ignacy-Jan-Paderewski-Flughafen Bromberg/Bydgoszcz (BZG)
  3. Lech-Walesa-Flughafen Danzig/Gdansk (GDN)
  4. Internationaler Flughafen Kattowitz/Katowice (KTW)
  5. Flughafen Johannes Paul II. Krakau-Balice/Kraków (KRK)
  6. Internationaler Flughafen Lublin-Świdnik (LUZ)
  7. Wladyslaw-Reymont-Flughafen Łód? (LCJ)
  8. Internationaler Flughafen Posen-Lawica/Poznan (POZ)
  9. Internationaler Flughafen Rzeszow-Jasionka (RZE)
  10. Internationaler Flughafen Stettin (Szczecin)-Goleniow (SZZ)
  11. Chopin-Flughafen Warschau (Warszawa) (WAW)
  12. Internationaler Flughafen Warschau-Modlin/Warszawie-Modlin (WMI)


Daneben besitzt Polen auch eine Reihe von Regionalflughäfen und nationalen Flugplätzen, die das Reisen im Land erleichtern. Alle Flughäfen sind der Regel an den regionalen Busverkehr angeschlossen und liegen in relativer Nähe zu mittleren und größeren Städten mit guter bis sehr guter Anbindung an die Infrastruktur. Die meisten Airports verfügen darüber hinaus über eine Anbindung an das Schienennetz, verlässliche Taxiverbindungen und/oder Autovermietungen.

Vom Ausland nach Polen fliegen

Mehrmals täglich werden polnische Flughäfen von zahlreichen Airlines angeflogen. Von deutschen Flughäfen wie Berlin, Düsseldorf, Frankfurt/Main, Hamburg, München, Frankfurt/Hahn und Düsseldorf/Weeze aus bieten neben der größten polnischen Airline LOT die Fluggesellschaften

  1. Lufthansa
  2. Air Berlin
  3. Germanwings
  4. WizzAir
  5. Ryanair
  6. Adria und
  7. EuroLot

Verbindungen nach Polen an. Darüber hinaus bestehen auch internationale Flugverbindungen nach Polen mit den Airlines Aeroflot, airBaltic, Air France, Air Serbia, Alitalia, Austrian Airlines, Belavia, British Airways, Brussels Airlines, Bulgaria Air, Czech Airlines, Finnair, KLM, Norwegian, SAS, Swiss, TAROM, Turkish Airlines und Vueling Airlines. Viele Verbindungen sind sehr günstig, was mutmaßlich daran liegt, dass viele Billigflieger den Markt für sich entdeckt haben und zur Freude der Kunden mit Kampfpreisen konkurrieren.

Ein Mann spielt in einem Flugzeug Gitarre.

Inlandsflüge in Polen

Seit dem Aus der polnischen Billigfluglinie OLT-Express 2012 bietet nur noch die größte polnische Fluggesellschaft LOT Inlandsflüge an. Drehkreuz ist der Chopin-Flughafen Warschau. Von hier aus existieren Inlandsverbindungen nach

  1. Rzeszow
  2. Krakau (Kraków)
  3. Kattowitz
  4. Breslau (Wrocław)
  5. Posen (Poznan)
  6. Stettin (Szczecin) und
  7. Danzig (Gdańsk)

Das Preisniveau für Inlandsflüge ist vergleichsweise niedrig. Je nach Buchungszeitpunkt und Reisezeitraum ist ein Hin- und Rückflug deutlich unter 100 Euro zu haben.

Flugbuchung und Abflug: Das sollten Sie beachten

Flüge von und nach Polen können unkompliziert direkt bei der jeweiligen Fluggesellschaft oder Reisebüros gebucht werden. Auf vielen Airports kommen mittlerweile neben den klassischen gedruckten Tickets auch eTickets zum Einsatz. Die Abfertigung an polnischen Flughäfen unterscheidet sich nicht von der Prozedur auf anderen europäischen Airports. Zu beachten ist, dass die Abfertigung von internationalen Flügen in der Regel etwas länger dauert als die Abfertigung von Inlandsflügen und deshalb etwas mehr Zeit auf dem Flughafen eingeplant werden sollte. Welche Bestimmungen für Zusatz- und Sperrgepäck gelten, entscheiden in der Regel die einzelnen Fluggesellschaften, die dafür auch Ansprechpartner sind.