Polish Online
Polen: Übersetzungsdienst & Reiseinfos
Barbara Anna Woyno M. A. - Übersetzungen polnisch-deutsch-polnisch

Hauptnavigation

EU-Fahnen vor den Tuchhallen in Krakau

EU-Beitritt Polens

Die polnische Regierung wollte so schnell wie möglich der Europäischen Union (EU) beitreten. Der frühere Ministerpräsident Leszek Miller sagte, sein Land wolle die Verhandlungen mit der EU bis Ende 2002 abschließen. Millers Fahrplan sah vor, dass Polen spätestens 2004 Mitglied der EU ist. Um dieses Ziel zu erreichen, wollte Polen alle Verpflichtungen und vorgegebenen Zeitpläne einhalten. [Weiterlesen]

Junge Leute mit aufgemalten EU-Flaggen in den Gesichtern

Chronologie des EU-Beitritts Polens

Aus: EU-Mitgliedsschaft

Im April 1994 stellt Polen einen Antrag auf Aufnahme in die Europäische Union (EU). Daraufhin beginnt ein Verhandlungsmarathon mit der EU um die Beitrittmodalitäten, der zehn Jahre dauert und schließlich mit dem EU-Beitritt Polens am 1. Mai 2004 endet. Auf der folgenden Seite finden Sie die Abfolge der Ereignisse. [Weiterlesen]

Schild mit der Aufschrift "Nein zur EU" in Krakau

EU-Begeisterung

Aus: EU-Mitgliedsschaft

Nicht nur in Deutschland (Zustimmung 53 Prozent) waren die Vorbehalte gegen eine Osterweiterung der Europäischen Union groß. Das traf auch auf Polen mit seiner rückständigen Landwirtschaft zu, in der ein Viertel der Bevölkerung arbeitete. Die polnischen Landwirte hatten Angst, zu den Verlierern der EU-Osterweiterung zu gehören. Auch Teile der Stadtbevölkerung war gegen den EU-Beitritt. Sie fürchteten einen Ausverkauf des Landes. Trotzdem stimmten 2003 in einer Volksabstimmung über 70 % der Polen für einen Beitritt ihres Landes in die EU.

[Weiterlesen]

Das könnte Sie auch noch interessieren