Stationierung des US-Raketenabwehrsystems in Polen unter Dach und Fach

Raketenabwehrsystem in einem dänischen Museum.
Ausgemusterte Radaranlage und Boden-Luft-Rakete in einem dänischen Museum. Foto: Hilbert

Ein Abkommen über die Stationierung eines US-Raketenabwehrschilds in Polen haben heute die US-Außenministerin Condoleezza Rice und der polnische Außenminister Radosław Sikorski unterzeichnet. Obwohl die Regierungen beider Länder betont haben, dass das Schild ein ausschließlich defensives Systems gegen eventuelle Angriffe aus Staaten wie dem Iran sei, wurde die Stationierung des Raketenabwehrschilds in Polen aufs Schärfste von Russland kritisiert, das sich bedroht fühlt und bereits mit Gegenmaßnahmen gedroht hat.

In einer Fernsehansprache gestern Abend wies der polnische Staatspräsident Kaczyński die Kritik aus Russland zurück. Er unterstrich, dass niemand Polen diktieren könne, was es zu tun habe. Diese Zeiten seien vorbei. (fh)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*