Steffen Möller und sein Buch „Polska da się lubić“ (Polen kann man mögen)

Cover "Polen kann man mögen" von Steffen Möller.
Cover „Polen kann man mögen“ von Steffen Möller.

Steffen Möller, ein deutscher Kabarettist und Schauspieler, der seit über zehn Jahren in Polen lebt und dort sehr populär ist (bekannt unter anderem aus verschiedenen Fernsehprogrammen), hat vor kurzem ein Buch mit dem Titel „Polska da się lubić“ (Polen kann man mögen) veröffentlicht. (Ausführlich kommentiert wurde das Buch von Adam Krzemiński in dem Artikel „Niemiec da się lubić“ in der Polityka Nr. 44, S. 66) Es ist eine Art Gedankensammlung über den Zusammenstoß und das gegenseitige Durchdringen der deutschen und polnischen Kulturen. Ein überaus lesenswertes Buch, mit viel Sympathie für die neue polnische Heimat Möllers, jedoch nicht vollkommen unkritisch geschrieben. Und – wie es sich für einen Kabarettisten gehört – mit einer ordentlichen Portion Humor und Komik durchtränkt. So zum Beispiel eine der zahlreichen Anekdoten: Möller, in eine Wehrmachtuniform verkleidet, arbeitet als Komparse bei den Dreharbeiten zu Polanskis Film „Der Pianist“. Nach einiger Zeit hat er genug davon, verkrümelt sich vom Set und spaziert seelenruhig – immer noch in der Wehrmachtuniform – durch die Innenstadt von Warschau. Entrüstung oder Staunen auf Seiten der vorbeigehenden Passanten? Fehlanzeige. Nur ein Autofahrer hält kurz an, kurbelt die die Scheibe herunter und fragt grinsend: „Na, direkt aus Stalingrad?“

4 Gedanken zu „Steffen Möller und sein Buch „Polska da się lubić“ (Polen kann man mögen)“

  1. Ich habe das Buch in polnischer Sprache gelesen. Ist echt der knaller. Habs mir dann bei xxx geholt und nochmal auf deutsch gelesen. Das Buch in polnischer Sprache habe ich bei xxx gefunden.

  2. Ich habe mir das Buch vorgestern in Polen gekauft und angefangen, darin zu lesen. Es ist nicht nur humorvoll geschrieben, es eignet sich darüber hinaus ausgezeichnet dazu, die eigenen Polnischkenntnisse zu vertiefen. Ich bin auf die weiteren Kapitel gespannt.
    Eine Nebenbemerkung: Im Umgang mit Polen gibt es die Frage eines guten oder schlechten deutsch-polnsichen Verhältnisses nicht mehr. Man ist mit Freunden zusammen.

  3. ich bin selber absoluter Polenfan!!!
    Ich finde es super cool das sich ein deutscher so etwas traut!!!!
    Nach Polen zu gehen dort zu arbeiten und zu leben und am ende noch so begeistert ist das er dort garnicht mehr weg will und jetzt dort bleibt!!!!!!!

    Ich kenne jetzt schon sehr viele die sich das Buch kaufen wollen aber wir wissen alle nicht wann es erscheint?????????????
    und ob es überhaupt in Deutschland erscheint!!!

    Hut ab an Steffen Möller

    M.f.G. Jule (aus München)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*