Neues von der Baustelle: 6. Dezember 2013

Ein Bücherregal zum Nikolaus. Während ich die Schmöker verstaue, kämpft Frank gegen die Schmiere unbekannter Quelle an, mit der unser teures Eichenparkett überzogen ist. Vergeblicher Versuch, vom Parkettleger die Ursache sowie ein Gegenmittel in Erfahrung zu bringen.

Nach und nach entdecken wir weitere kleinere und größere Mängel, deren Beseitigung vermutlich noch einige Zeit in Anspruch nehmen wird:  Im Bad sind einige Fliesen beschädigt, durch die Wohnungseingangstür und die Rollädenanschlüsse zieht es wie Hechtsuppe (ein neues Wort gelernt: Blower-Door-Test), das LAN-Kabel in einem der Räume ist beschädigt (blöderweise unter Estrich und Parkett verlegt), der Lüfter in der Küche jault wie ein F-16-Triebwerk, die Wände in Flur und Küche scheckig, die Fußbodenleisten unsauber verlegt, etc., etc. Die Bauleitung ist redlich um Beseitigung der Mängel bemüht, also noch keine größeren Magenschmerzen. (fh)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*