Neuer Grenzübergang südlich von Przemysł

Karpaten
Gebäude des polnischen Grenzschutzes in den polnischen Karpaten nahe der Grenze zur Ukraine. Foto: Frank Hilbert

Polen bemüht sich schon seit Jahren um eine stärkere politische und wirtschaftliche Anbindung der Ukraine an die Europäische Union und damit an Polen. Ein weiterer Schritt auf diesem Weg ist der Bau eines Grenzübergangs in Malhowice im Karpatenvorland im Südosten Polens.

Die Bauarbeiten sollen Ende dieses Jahres beginnen und zwei Jahre dauern. Der neue Grenzübergang ist so ausgelegt, dass ihn täglich 7.000 Personen und 4.000 Fahrzeuge bis zu 3,5 Tonnen passieren können.

Polen und die Ukraine erhoffen sich vom neuen Grenzübergang nicht nur eine Ankurbelung der Wirtschaft im den strukturschwachen Regionen auf beiden Seiten der Grenze, sondern auch, dass die Region für Touristen attraktiver wird.  Über den Grenzübergang könnten Touristen schneller aus der Region Przemysł für Tagesausflüge in die ukrainischen Karpaten gelangen. (fh)

Karte mit allen polnischen Grenzübergängen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*