Keine Verbindung: Kies spricht nicht mit Samsung Galaxy S i9000

Seit vier Monaten ist das Galaxy S i9000  auf dem Markt und Samsung ist nicht in der Lage, die Fehler in Kies zu beseitigen. Wenn man Kies auf Windows 7 64 bit installiert hat, muss man vor jedem Versuch einer Verbindungsaufnahme zwischen Kies und dem Galaxy S die Gerätetreiber unter Kies wieder herstellen. Dann muss Kies komplett geschlossen werden und erst dann darf man das Galaxy an den Rechner anschließen. Wurde das Gerät erkannt, kann man Kies öffnen etc.
Diese Prozedur muss man immer wiederholen, wenn man das Galaxy mit dem Rechner verbinden will. Tut man es nicht, teilt Kies dem verdutzten Galaxy-S-Besitzer mit, das Gerät werde nicht unterstützt.
Aus Kundensicht verheerend ist, dass der Support von Samsung sich beim Thema Kies und Galaxy wie die drei berühmten Affen verhält: Augen, Ohren und Mund zuhalten. Eine Beseitigung der Bugs ist nicht in Sicht. Ob sich Besitzer eines Galaxy, das immerhin rund 500 € kostet, unter diesen Umständen noch einmal für ein Samsung-Smartphone entscheiden, ist zu bezweifeln.

Anleitung Verbindung herstellen zwischen Kies und Galaxy S i9000:

  1. Das Samsung Galaxy S i9000 vom Rechner trennen.
  2. Kies 1.5.3 auf dem Rechner mit Windows 7 64 bit installieren.
  3. Im Programmfenster von Kies oben links auf Kies klicken. Ein Menüs öffnet sich. Im Menü Treiberwiederherstellung aufrufen.
  4. Nach erfolgreicher Treiberwiederherstellung das Programm Kies vollständig schließen.
  5. Die automatische Geräte-Überwachung darf nicht mehr aktiv sein. Das Kies-Symbol darf also nicht in der Windows-Menü-Leiste (neben der Uhrzeit) zu sehen sein.
  6. Anschließend das Galaxy S i9000 via USB an den Rechner anschließen.
  7. Windows 7 installiert die Gerätetreiber.
  8. Nach erfolgreicher Installation der Treiber kann Kies geöffnet werden.
  9. Zunächst erscheint die Meldung, dass Kies das Gerät nicht unterstütze.
  10. Nach wenigen Sekunden verschwindet die Fehlermeldung und das Galaxy S i9000 wird  als GT-I9000 angezeigt.
Treiberwiederherstellung Galaxy S i9000
Treiberwiederherstellung Galaxy S i9000

4 Gedanken zu „Keine Verbindung: Kies spricht nicht mit Samsung Galaxy S i9000“

  1. In der aktuellen Version von Kies 2.2. auf Windows 7 64bit nun ein weiterer Fehler: Beim Start der Samsung-Software erscheint ein Fenster mit dem Hinweis: „Dieses Gerät wird von Kies 2.0 nicht unterstützt. Stellen Sie sicher, dass Ihr Gerät unterstützt wird, und versuchen Sie es erneut.“ Das hält Kies zum Glück nicht davon ab, die Verbindung mit dem Samsung Galaxy S i9000 trotzdem herzustellen.

  2. Hallo, dass Kies das Galaxy S i9000 immer noch nicht erkennt, kann ich nicht bestätigen. Ich nutze inzwischen Kies in der Version 2.0.1.11053_99. Es gibt keine Schwierigkeiten – weder unter Windows 7 64 Bit noch unter Windows Vista. Aber: Kies ist immer noch nicht die optimale Software.

  3. Frau oder Herr „gogo“, Ihre Mitteilung ist bis heute definitiv falsch. Das Kasperletheater funktioniert nicht. Damit ist Samsung für mich und für die Zukunft endgültig erledigt.

  4. Samsung hat Ende November 2010 ein Update für Kies bereitgestellt. Mit der Version 1.5.3.10103_102 erkennt Windows 7 64bit das Smartphone Samsung Galaxy S i9000 ohne Schwierigkeiten, ebenso problemlos klappt jetzt die Verbindung mit Kies. Der im obigen Artikel beschriebene umständliche Weg der Verbindungsaufnahme zwischen Kies und dem Samsung Galaxy S i9000 ist damit überflüssig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*