Hochwasser in Polen

Nach lang anhaltenden Regenfällen hat der Wasserstand der Weichsel einen gefährlichen Höchststand erreicht. In Krakau hat der Pegel des Flusses die 9-Meter-Marke überschritten und liegt damit höher als bei der Jahrhundertflut von 1997.

Die Flutwelle der Weichsel hat bereits die historische Altstadt erreicht. Auch zahlreiche Gemeinden in Südostpolen sind von den Wassermassen bedroht, der örtliche Krisenstab bereitet die Evakuierung mehrerer Tausend Menschen vor. In Warschau ist das für das kommende Wochenende geplante Weichselfest im wahrsten Sinne des Wortes „ins Wasser gefallen“. (fh)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*