Evolutionstheorie nach Maciej Giertych

Der Vater des polnischen Erziehungsmnisters und EU-Parlamentarier der LPR-Partei, Maciej Giertych, revolutioniert die Evolutionstheorie: Nessie in Schottland, der legendäre Drache am Fuße des Krakauer Wawel und ein von Marco Polo in dessen Reisebericht aus China erwähnter Drache, der vor eine kaiserliche Kutsche gespannt worden sei – das seien Belege dafür, dass es die Menschen bereits gab, als noch Dinosaurier auf der Erde lebten. Giertych verlangt nun, die Evolutionstheorie aus den Lehrplänen der polnischen Schulen zu entfernen. Als ich diese Geschichte heute in der Tageszeitung Gazeta Wyborcza las, dachte ich zunächst an einen verspäteten Aprilscherz. Es ist aber keiner.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*